Kostenlose Tools für deinen Blog

8. September 2017


Neben kostenpflichtigen Programmen gibt es mittlerweile auch eine recht breite Palette an kostenlosen (Online-)Tools, die man für Blog oder Bildbearbeitung verwenden kann. Einige kostenfreie Programme sind auch sehr umfangreich in ihren Gestaltungsmöglichkeiten oder bieten viele Zusatzfeatures an. Es kann sich also lohnen, bevor man zur kostenpflichtigen Version greift, sich erstmal mit den freien Alternativen auseinander zu setzen. Gerade im Bereich der Bildbearbeitung kann man so viel Geld sparen.

Blog Plattformen

Ohne Plattform kein Blog. Neben den bekannten Einsteigerplattformen gibt es auch die Plattform, auf die die Profis schwören...


Feedreader

Wenn man mehreren Blogs folgt, ist die Leseliste oft lang. Mit diesen Feedreadern klappt die Organisation.

(Blogger)Themes

Mit kostenlosen Vorlagen und zumindest rudimentärem Wissen kannst du dein Blog einen hübschen Anstrich verpassen. Für die jeweilige Plattform gibt es unterschiedliche Anbieter. Hier einige Beispiele.

Blogger

Wordpress

 

Clouds & Speicherplatz

Keine Frage: Bilder, Texte und Vorlagen brauchen ihren Platz. Manchmal sogar viel Platz. Hier gibt es kostenlosen Speicherplatz:
 

Statistik, Analyse & Optimierungs Tools

Für reine Hobbyblogger vielleicht eher uninteresant, für ambitionierte Blogger doch wichtige Instrumente. Analysetools für Seitenzugriffe und Keywordplaner für Suchmaschinenoptimierung, aber auch die Ladegeschwindigkeit für eine störungsfreie Nutzung ist nicht unerheblich. (Hinweis: welche Analysetools auf einer Seite implementiert wurden muss aus der Datenschutzerklärung der Website hervorgehen).

Newsletter

Du willst dich in neue Marketing Sphären vorwagen und einen Newsletter starten? Mit diesen Tools, die zumindest bis zu einer gewissen Anzahl an Mail-Abonennten kostenfrei sind, geht das ganz leicht:

 

Organisation, Textverarbeitung, Browser & E-Mail

Dokumentenorganisation, surfen und mailen... das alles geht auch kostenlos. Zum Beispiel mit diesen Tools.

E-Mail Signatur

Eine hübsche E-Mail Signatur wirkt professioneller. Leider kommt auch diese nicht ohne HTML und CSS aus. Hier gibt es kostenlose Layouts zum Anpassen und Einfügen:
Übersicht kostenloser Tools für Blog, Bildbearbeitung, Newsletter Erstellung, Schriftarten, eBooks, Stockfotos und Analyseinstrumente.

Bildbearbeitung

Lightroom ist toll, kostet nur leider eine Stange Geld. Gut, dass es auch kostenlose Alternativen dazu gibt. Einige davon sind sogar wirklich gute Alternativen zu PhotoShop & Co, wie etwa GIMP für den Desktop Betrieb und pixlr als Online-Tool.

Stock Photos

Artikel leben genauso von Bildern, wie von den Texten. Eine Übersicht vieler Anbieter, die kostenlose Stockfotos mit CC0 Lizenz (Creative Commons Zero - Nutzung des jeweiligen Bildes ohne Kosten, Namensnennung und für kommerzielle Zwecke erlaubt) findest du in diesem Artikel über kostenlose Stock Photos. Ein Auszug davon:

Schriftarten

Vielleicht willst du hin und wieder Grafiken mit Schriftzügen gestalten oder suchst nach einer netten Überschrift für die pdf-Version einer deiner Anleitungen? Hier findest du kostenlose Schriftarten

Erstellung von Häkelschrift

Die Erstellung von Häkelgrafiken erfordert schon etwas speziellere Tools. Eine umfassende Liste dazu findest du in in meinem Beitrag über kostenlose Software zur Erstellung von Häkeldiagrammen. Ein kurzer Auszug daraus:
  • Inkscape (Software selbst kostenlos; die beiden benötigten Schriftarten belaufen sich zusammen auf ca. 10 Euro)
  • Stitchworks

eBooks erstellen

Du willst deine Anleitungen professionell als eBook zur Verfügung stellen oder gar gleich ein komplettes Buch schreiben? Mit diesen kostenlosen Tools ist das kein Problem:

Sonstiges

Zwar keine richtigen Tools im eigentlichen Sinne, aber doch eine ganz nette Ergänzung dazu sind diese hier:


Welche Tools nutzt du? Nutzt du Programme, die in der Liste fehlen?

* Alle Bilder (außer "Adventure") via pixabay/CC0 Lizenz

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    vielen Dank für die guten Tipps. Einige davon kannte ich noch nicht und ich bin immer dankbar, wenn ich wieder was für's Bloggen finde.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wolfgang,
      bitte gerne! Ich bin selbst bei der Recherche für diesen Beitrag über einige interessante Tools gestolpert, die ich bis dahin nicht kannte.
      Dir auch noch einen schönen Sonntag!

      LG, Daniela

      Löschen
  2. Moin Daniela,
    danke für die zweifache Verlinkung :)
    LG Lexa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lexa,
      bitte gerne! Wenn du schon so tolle Link-Projekte anbietest, müssen die auch entsprechend gewürdigt werden ;-)

      LG, Daniela

      Löschen
  3. Schöne Liste! Allerdings ist bei Stockfotos Vorsicht geboten: Wer Bilder mit CCO Lizenz gewerblich nutzt (der Blog wird gewerblich betrieben), kann richtig Ärger bekommen: Manche Abmahnanwälte machen es sich zur Aufgabe, eigentlich geschützte Bilder dort einzustellen und dann im Namen der Rechteinhaber die Nutzer solcher vermeintlichen CCO-Bilder abzumahnen. Das kann richtig teuer werden. Ich empfehle deshalb IMMER eigene Bilder zu nutzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, das wusste ich nicht. Danke für den Hinweis! Was es nicht alles gibt!

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Fragen oder Anregungen, auch wenn ich nicht immer sofort antworte. Wenn es schnell gehen soll, schreib mir doch eine Mail ;-)