Überzug für Sessel nähen

1. August 2017

DIY Sitzauflage für Balkonsessel | Sitzkissen für Garten & Balkon selber nähen | DIY Idee und Upcycling Projekt für Terrasse

Mein Freund meckerte schon längere Zeit wegen dem unbequemen Balkonsessel. Bei der Umgestaltung unseres Balkon im vorigen Jahr blieb nach der Anschaffung der Möbeln weder Muse noch Geld übrig, entweder einen Überzug zu nähen oder einen neuen zu kaufen. Also drapierte ich die alte Patchworkdecke über den Sessel, zum Leidwesen meines Freundes. Wirklich gemütlich war die Lösung nämlich nicht. Im Frühling besorgten wir uns dann ein neues Kissen als Unterlage. Der Mann war zufriedengestellt, die Frau aufgrund der schlechten Optik nicht.

Für das Polstern der Küchenstühle bekam ich von der Schwiegermutter eine alte Schaumstoffmatte zur Verfügung gestellt. Nach dem Polstern war noch reichlich Schaumstoff übrig, der dann bei diesem Sessel komplett aufgebraucht wurde. Weil es so einfach war, einen Überzug für den Balkonsessel selber zu nähen, möchte ich euch mein Projekt nicht vorenthalten.

Das wird benötigt:

  • Schaumstoff in der Größe der Sitzfläche und Rückenlehne (mind. 3 cm dick)
  • schwerer Baumwollstoff oder Möbelstoff
  • Nähmaschine
  • Schere
  • Maßband
  • Nähgarn in passender Farbe
  • Reißverschluss (so lang, wie die Sitzfläche breit ist)

Und so wird's gemacht:


1.) Die Ausgangssituation: ein bauchiger Sessel, der auch mit einer einfachen Auflage nicht besonders gemütlich ist. Als erstes wird also die Sitzfläche abgemessen. Wenn ihr neuen Schaumstoff besorgen müsst, ist das besonders wichtig! Wenn ihr, so wie ich, bereits eine Schaumstoffauflage zuhause habt, könnt ihr sie einfach in den Sessel legen und zuschneiden.

DIY Sitzauflage für Balkonsessel selber nähen

2.) Die zugeschnittene Auflage braucht nun natürlich noch einen Überzug. Am Besten eignet sich dafür entweder ein schwerer Baumwollstoff (meiner stammt aus dem Sale beim Möbelschweden).

Für den Überzug den Schaumstoff einfach auf den gefalteten Stoff legen und mit großzügig bemessener Nahtzugabe zuschneiden. Duch das Zusammenlegen spart man bereits eine lange Naht. Wenn es einen Musterrapport gibt, anders als ich, darauf achten, dass das Muster aufeinanderstößt.



3.) Auf der unteren Seite habe ich einen Reißverschluss eingenäht, denn irgendwann will der Überzug ja auch gewaschen werden. Als Verschluss können aber auch Klettverschlüsse (Achtung bei Stumpfhosen!), Druckknöpfe oder normale Knöpfe verwendet werden.

Den Überzug wenden und über den Schaumstoff ziehen. 


4.) Meinen Geheimtipp zeige ich euch auch noch: da die Rückenlehne bauchig ist, sitzt man in dem Sessel nicht wirklich gerade. Damit die Ausbuchtung weniger spürbar ist, habe ich einfach ein flacheres Kissen in den Überzug gestopft und an die richtige Stelle geschoben. Dadurch ist die Ausbuchtung nicht spürbar und man sitzt aufrechter.

DIY Sitzauflage für Balkonsessel | Sitzkissen für Garten & Balkon selber nähen | DIY Idee und Upcycling Projekt für Terrasse

Noch mehr Projekte für Wohnung, Garten & Balkon oder Deko findet ihr im Menüpunkt "Interieur" oder auf meinem Pinterest Board "Meine DIY-Projekte".



Ihr wollt keinen Beitrag von Green Bird mehr verpassen? Dann folgt mir doch über Facebook, Instagram, Google+, Pinterest oder Bloglovin.

Verlinkt zu: Creadienstag, Create in Austria, EiNaB, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Upcycling Linkparty, A New Life, Blog Party Nachhaltige Projekte, fix it - reparieren ist nachhaltig

Das könnte dich auch interessieren

9 Kommentare

  1. Hallo liebe Daniela,
    erstmal möchte ich mich für Deinen tollen Kommentar, auf meinem Blog bedanken! ♥

    Ich finde Dein Überzug ist sehr schön geworden! Besonders die Farbe gefällt mir richtig gut!
    Ich bin leider nicht so "handwerklich" begabt & bewundere vorallem sozusagen alle DIY Blogger!

    Ich wünsche Dir eine wunderbare Woche,
    liebe Grüße Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alina!
      Bitte gerne ;-)

      Dankeschön. Ich mag den den Stoff sooo gerne :-D

      Ach, muss ja nicht jeder handwerklich begabt sein. Unsere Talente sind unterschiedlich verteilt, sonst wär es ja auch langweilig ;-)

      LG, Daniela

      Löschen
  2. Sehr hübsch geworden. Das mit dem Kissen ist eine klasse Idee. Danke fürs verlinken auf meiner Blog Party.
    Liebe Grüße, Stefanie*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja, ohne Kissen wär die Idee nur eine halbe :-D Mein Freund ist drauf gekommen und ich wollte diese Idee unbedingt teilen, falls jemand diese alten Sessel genauso ungemütlich findet wie wir ;-)

      LG, Daniela

      Löschen
  3. Liebe Daniela,
    dieser Stuhl samt dieser neuen Auflage passt so gut zu deinem Balkon, ein totaler Hingucker!
    Da wünsch ich dir ein paar gemütliche Stündchen draußen !!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi!
      Vielen Dank! Ich mag den wilden Stil am Balkon auch sehr ;-)

      LG, Daniela

      Löschen
  4. Hallo Daniela!

    Ich bin total begeistert, wie toll der Stuhl geworden ist! Eine sehr perfekte Renovierung, die übrigens auch sehr gut zu fix it passen würde ;-)

    Womit hast Du den Schaumstoff geschnitten? Einfach mit einer Schere? Und hast Du vorher eine Schablone gemacht oder tatsächlich direkt am Sessel ausgeschnitten? Sensationell, bin SEHR begeistert!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria!

      Vielen Dank! Ok, dann verlink ich gleich mal. Hab eh schon überlegt, war mir dann aber doch nicht ganz sicher...

      Der Schaumstoff war so ein Filz-Ungetüm mit ca. 5 - 6 Meter Stärke (komprimiert auf Normal-Schaumstoff wären es sicher weniger cm gewesen). Den hab ich einfach mit einer scharfen Schere geschnitten. Stanleymesser hat gar nicht funktioniert. Nein, Vorlage hab ich in diesem Fall keine gemacht (damals bei den Küchensesseln schon), sondern einfach am Sessel aufgelegt und ausgeschnitten. Wurde sogar halbwegs gerade.

      LG, Daniela

      Löschen
    2. Hallo Daniela!

      Auf den Bildern sieht es perfekt gerade aus :-)

      Danke fürs Verlinken, freut mich sehr!

      lg
      Maria

      Löschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.