Gestrickter Bolero mit Ajourmuster

21. Juni 2017

Gestrickter Bolero mit Ajourmuster | DROPS Design Garnstudio, DIY, do it yourself, handmade fashion, stricken, knitted cardigan, instruction, free pattern

Schon seit längerer Zeit liebäugelte ich mit dieser Anleitung von Garnstudio für einen gestrickten Bolero. Einziger Hemmschuh war bislang die Auswahl der Wolle: Alpaka sollte es sein. Und Alpaka und ich sind, wie soll ich sagen, bisher keine guten Freunde geworden. Ich beschloss dennoch dem Bolero eine Chance zu geben und es einfach mal mit dieser Wolle zu versuchen.

Gestrickter Bolero mit Ajourmuster | DROPS Design Garnstudio, DIY, do it yourself, handmade fashion, stricken, knitted cardigan, instruction, free pattern

Angeschlagen habe ich dann gleich mal die Maschenanzahl für die Größe Small. Passte bei Garnstudio bislang immer und ist auch bisschen der Eitelkeit geschuldet keine größere Größe anschlagen zu wollen. Entweder habe ich dieses Mal fester gestrickt, oder ich bin die dünne Wolle einfach nicht gewohnt. Auf jeden Fall wird die Knopfleiste im geschlossenen Zustand ziemlich strapaziert. So sehr, dass wir beim Fotoshooting etwas tricksen mussten und die oberen Knöpfe gar nicht mehr schlossen.

Gestrickter Bolero mit Ajourmuster | DROPS Design Garnstudio, DIY, do it yourself, handmade fashion, stricken, knitted cardigan, instruction, free pattern

Wie ihr sehen könnt ist die Knopfleiste auch ein bisschen verzogen. Zum einen hab ich die Abstände für die Knopflöcher falsch aus der Anleitung gelesen, dann mal wieder aufs Nachmessen vergessen und ein paar Runden zuviel gestrickt. Im Endeffekt sind sie nicht exakt gleich weit auseinander. Eigentlich dachte ich das mit dem Annähen der Knöpfe korrigieren zu können, aber irgendwie wurde diesmal nix draus.

Da der Bolero aber sowieso einen Tick zu eng anliegt werde ich ihn ohnehin immer offen tragen und da fällt die schiefe Knopfleiste auch nicht mehr auf.

Von hinten find ich ihn übrigens total klasse. Das Muster wird nämlich versetzt abgenommen und läuft hinten zu einer Spitze in der Mitte zusammen. 

Gestrickter Bolero mit Ajourmuster | DROPS Design Garnstudio, DIY, do it yourself, handmade fashion, stricken, knitted cardigan, instruction, free pattern

Das Muster in den Ärmeln find ich auch schon lange toll und so hat es mich sehr gefreut es endlich einmal umsetzen zu können. Und es hat beim Stricken so viel Spaß gemacht, dass ich es unbedingt für etwas Großflächerigeres einsetzen möchte, vielleicht ja für dieses Stricktop.

Gestrickter Bolero mit Ajourmuster | DROPS Design Garnstudio, DIY, do it yourself, handmade fashion, stricken, knitted cardigan, instruction, free pattern

Mit Alpaka wird mich aber auch weiterhin keine innige Liebe verbinden. Beim ersten Tragen war der Bolero wirklich sehr kratzig. Dass ich es den ganzen Abend mit ihm ausgehalten habe lag dann auch nur daran, dass es irgendwann kalt wurde und ich nichts anderes zum Anziehen dabei hatte.

Umso mehr freut es mich daher, dass Garnstudio nun eine neue Wollqualität ins Programm genommen hat, die deutlich weniger kratzt. Flora durfte ich ja schon einmal testen (siehe: Mütze und fingerlose Handschuhe mit Jacquard Muster).

Gestrickter Bolero mit Ajourmuster | DROPS Design Garnstudio, DIY, do it yourself, handmade fashion, stricken, knitted cardigan, instruction, free pattern

Was macht ihr, wenn euch die Wolle beim Tragen eines Kleidungsstückes im Nachhinein so gar nicht zusagt? Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, wie man das Kratzen von Alpaka reduzieren kann?

Noch mehr selbstgemachte Kleidungsstücke findet ihr übrigens im Menüpunkt Handmade Fashion oder auf meinem Pinterest Board "Meine selbst gemachte Garderobe".


Ihr wollt keinen Beitrag von Green Bird mehr verpassen? Dann folgt mir doch über Facebook, Instagram, Google+, Pinterest oder Bloglovin.

Verlinkt zu: MeMadeMittwoch, Gehäkeltes & Gestricktes, Create in Austria, Stricklust,

P.S. Wer sich jetzt über die Haarlänge wundert: nein, ich hab keinen Wachstumsbeschleuniger, die Fotos sind bereits vorigen Sommer entstanden ;-)

Das könnte dich auch interessieren

24 Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    gefällt mir sehr gut. Steht dir prima. So schön ich Boleros finde, für den Sommer ist mir persönlich Wolle einfach zu heiß. Schade. Ich hätte ihn mir sonst genau in der Farbe nachgestrickt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta!

      Dankeschön :-) Ja, Wolle im Sommer kann heiß sein. Alternativ könntest du den Bolero ja mit einem Baumwoll- oder Leinengarn mit der gleichen Nadelstärke und Maschenprobe (angegeben bei der Originalanleitung von DROPS) stricken ;-)

      LG, Daniela

      Löschen
  2. Wer schliesst schon alle Knöpfe einer Jacke! Wird total überbewertet. Du hast da ein ganz tolles Jäckchen gestrickt und fühlst dich wohl. Mehr geht ja wohl nicht. LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike!

      Danke für deinen aufmunternden Worte, du hast Recht: ich schließe die Knöpfe bei meinen Jäckchen sowieso nicht ;-)

      LG, Daniela

      Löschen
  3. Sehr sehr hübsch und absolut zauberhaft dein Bolero. Ich bewundere immer wieder deine Strickkunst.
    Grüße aus dem Naehmannsland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir! Das Maschenbild gleichmäßig zu halten ist bei so dünner Wolle gar nicht so leicht. Ganz perfekt finde ich es deshalb noch nicht, aber Übung macht den Meister :-)

      LG, Daniela

      Löschen
  4. Toll! Dein Jäckchen gefällt mir ausgesprochen gut, sehr schön das zarte Muster. Meine Geduld beim STricken reicht nur für Socken, ich bewundere alle, die größere Projekte durchhalten. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Dafür bist du beim Nähen ziemlich flott ;-) Ich würd auch gerne so nähen können wie du. Die Geduld wäre ja vorhanden, nur die Fähigkeiten (noch) nicht.

      LG, Daniela

      Löschen
  5. sei froh dass du den bolero in S gemacht hast - sonst müsste ich ihn dir jetzt mopsen!! :-D
    zumal mich wolle - egal welche - nicht kratzt.... dazu mag ich das material einfach zu sehr.
    jedenfalls ist das ein wunderschönes stück und die kleinen unregelmässigkeiten erhöhen den charme noch!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;-)

      Ha, vielleicht probier ich es einfach mal so: das Material so heiß und innig zu lieben, dass auch das Kratzen weggeht ;-)

      Nein, grundsätzlich find ich Wolle auch supertoll. Und eigentlich heißt es ja auch, Alpaka kratzt nicht, was ich bisher aber nicht bestätigen konnte.

      Ja, ganz perfekt ist es noch nicht, aber so dünne Wolle hab ich noch nie zuvor verarbeitet. Ich also ein Lehrstück ;-)

      LG, Daniela

      Löschen
  6. Ein toller Bolero, besonders die Farbe gefällt mir gut.
    Es steht Dir ausgezeichnet.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  7. So eine Anleitung suchte ich schon länger, vielen dank!!! Und die Farbe ist genial, schade dass es kratzt... LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah.
      Ja, die Anleitung ist toll. Ich werd den Bolero mal waschen. Vielleicht kratzt er dann weniger.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  8. Meine Schwiegermama, eine begabte Strickerin, näht oft ein Futter aus Jersey in kratzige Werke, bisher vor allem in die Alpaca-Sachen für meinen Sohn. Würde den Bolero dann halt eher in ein Herbst-Jäckchen machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Wenn für nichts mehr hilft probiere ich es mit dem Futter.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  9. Hallo Daniela!

    Nachdem ich gerade heute beschlossen habe, mir eine Sommerjacke zu stricken, kommt Deine Anregung ganz recht. Wolle habe ich von meiner Schwiegermutter bekommen. Schwarzes Baumwollgarn, sie konnte nicht mehr genug sehen beim Arbeiten damit. Bin ja mal gespannt, wie es mir damit geht.

    Bezüglich Kratzen - ich habe mal irgendwo gelesen, dass Einfrieren helfen soll. Habe es aber noch nie versucht, vielleicht klappt es bei Dir?

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria.

      Hab sie, auf deine Anregung hin, eine Nacht im Gefrierfach gelassen. Hat leider nichts genützt.

      Schön, dass dir die Hacke auch so gut gefällt. Ich find das Muster so schön.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  10. Wie wunderschön! Steht dir super, und die Farbe ist auch toll.

    Ich bewundere jeden, der Stricken kann. Ich hab es so oft probiert, es bleibt Hexenwerk für mich. Ich krieg nicht mal die Maschen auf die Nadel :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romy,

      Dank Dir. Ach, vielleicht wird es ja so was mut dir und den Nadeln.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  11. Hallo Daniela,

    der Bolero ist wirklich sehr schön geworden! Ich habe mit der Drops Alpaka auch schon ein Jäckchen gehäkelt und bei mir hat das Kratzige nach dem Waschen nachgelassen. :)

    Viele Grüße,
    Romina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romina,

      Danke. Und auch danke für den Tipp, werd's mal ausprobieren.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.