Kostenlose Programme zur Erstellung von Häkelschrift im Test

30. April 2017

Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Als ich den Artikel von Gabi zum Thema Software für Strickmuster gelesen habe, fühlte ich mich wieder dran erinnert, dass es da ja auch noch eine offene Rechnung mit den Häkelmustern gab. Für Strickmuster oder einfache Filethäkelmuster kann man prima mit Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsprogrammen arbeiten. Bei runden, gewellten, ovalen oder dreieckigen Häkelmustern sieht die Sache aber wieder anders aus.

Von Hand gezeichnet geben meine Häkelmuster leider nicht viel her, dafür fehlt mir das Zeichentalent. Textanleitungen sind oft länger und komplizierter als notwendig, und die meisten, mich mit eingeschlossen, arbeiten wohl lieber mit einer visuellen Vorlage, als in einem Text ständig die richtige Zeile zu suchen.


Wie schon erwähnt hat Gabi eine tolle Übersicht über verfügbare Software für Strickschriften zusammengestellt, also dachte ich mir, dass es so etwas für Häkelmuster wohl auch gibt. Es gibt zwar ein paar, aber die sind entweder kostenpflichtig, oder haben einen zu kleinen Funktionsumfang um vernünftig damit zu arbeiten.

Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Inkscape

Eine kostengünstige Möglichkeit Häkelschriften zu erstellen, bietet das Vektorzeichenprogramm Inkscape. Das Programm selbst ist eine Open Source Software und somit kostenlos, allerdings benötigt man zusätzlich die Schriftart "StitchinCrochet" und "StichinCrochetPro" als Erweiterung. Die Tastaturbelegung von StitchinCrochet sowie die Tastaturbelegung von StitchinCrochetPro könnt ihr euch vorab ansehen. Wer die Häkelschriften nur für sich selbst erstellen möchte, benötigt nur die Desktop Version. Wer die fertigen Charts dann auch online stellen möchte, braucht zusätzlich die Web Version der jeweiligen Schriftart. Diese ist wiederrum gestaffelt nach Pageviews. Es empfiehlt sich, die Schriftarten als Paket zu erwerben, da man dann Rabatt erhält und die einzelnen Teile dadurch günstiger werden.

Eine Anleitung, wie die Erstellung von Häkelschriften genau funktioniert, gibt es beim Ribbelmonster. Dort sind auch Screenshots zu finden, damit man sich schneller im Programm zurechtfinden kann.



Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Crochet Charts von StichWorks Software

Mittlerweile ist dieses Programm als OpenSource Software kostenlos verfügbar. Leider sind sowohl das Programm als auch das zugehörige Handbuch nur in Englisch verfügbar. Das Handbuch sollte man vor bzw. während der ersten Benutzung des Programms auch durchlesen. (Im Programm findet ihr es im Menüpunkt Help/Crochet Charts Help).

Im Handbuch werden die wichtigsten Schritte zum Erstellen von Häkelmustern gut erklärt.

Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Vorlage - erste Schritte

Man kann auswählen, ob man Runden, Reihen oder eine leere Fläche als Vorlage auswählen. Entgegen jeglicher Intuition wählt ihr unter Chart Style "blank". Um die Mitte eurer Vorlage zu markieren (und einen Ausgangspunkt für eure runden Häkelmuster zu haben) wählt ihr unter "Charts" die Option "Show Chart Center" an. Nun erscheint ein Kreis in der Mitte. Da dies nur eine Hilfestellung sein soll, verschwindet der Kreis auch wieder, sobald ihr die Option abwählt.

Hilfslinien

Um euch die Hilfslinien für die einzelnen Kreissektoren anzeigen zu lassen, wählt ihr entweder unter "Charts/Grid/Round Grid" oder in das Symbol "Round Grid" in der Symbolleiste. Hier könnt ihr nun einstellen, wie viele Sektoren (Columns) das spätere Muster haben soll, wie viele Runden (Rounds) ihr anzeigen lassen wollt und wie hoch die einzelnen Reihen (unter Height) sein sollen. Die Höhe der Reihen bestimmt auch, wie weit die Stiche der einzelnen Runden voneinander entfernt sind, da die Stitch an das Gitter gebunden sind, solange dieses angezeigt wird. Wenn ihr es (zwischendurch) wieder ausblenden wollt, wählt einfach "No Grid".


Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Stiche einfügen, rotieren, einfärben, duplizieren

Unter View/Show All Stitches kann man sich die Datenbank der Stitche anzeigen lassen. Eingefügt werden die Stiche, indem man sie zuerst im rechten Fenster anwählt und danach in seiner Vorlage mit einem Linksklick platziert. Drehen könnt ihr die Stiche entweder über den Menüpunkt Modes/Rotation Edit oder über das passende Symbol in der Symbolleiste. Mit einem Rechtsklick auf das zuvor eingefügte Symbol könnt ihr sie kopieren, ausschneiden oder löschen. (Ihr könnt das aber auch mit Str+C, Str+V und der entf-Taste erledigen)

Die Schriftfarbe könnt ihr ändern, indem ihr einen Rechtsklick auf das zu verändernde Häkelsymbol macht und unter "Properties" bei "Stitch Color" die Farbe ändert.


Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Hinzufügen eines Symbols zur Datenbank

Die Datenbank der Stitch ist zwar nicht so klein, aber es kann dennoch vorkommen, dass der gewünschte Stich nicht verfügbar ist. Nun hat man zwar die Möglichkeit, der Datenbank Stiche hinzuzufügen aber das ist a) ziemlich kompliziert und b) sind die Möglichkeiten, das Häkelsymbol anzupassen dadurch eingeschränkt.

Trotzdem fasse ich für euch zusammen, wie das Einfügen von neuen Stitchen bei mir geklappt hat.

Als erstes benötigt man das gewünschte Häkelsymbol. Danach muss dieses auf die gewünschte Größe zugeschnitten werden. Eine große Auflösung empfiehlt sich also von vornherein, damit das Symbol nachher nicht verpixelt dargestellt wird.

Ihr klickt also auf "Tools/Stitch Library". Dort klickt ihr auf "Add Set" und gebt den Set-Namen ein (am besten nennt ihr den genauso wie ihr auch eurer Symbol benennt). Nun hat sich eurer Fenster verändert und ihr seht ein Fragezeichen Symbol. In der Menüleiste dieses neuen Fensters klickt ihr auf "Add Stitch". Als "Stitch Name" gebt ihr nun wieder den Namen eures Symbols ein. Nun habt ihr ein Fragezeichen unter dem Fragezeichen mit dem von euch eingegebenen Namen daneben. Ihr hakt das nun an und klickt rechts auf "Manage Icons". Mit "Add Icons" fügt ihr das vorbereitete Symbol nun ein. Danach klickt ihr auf "Close". Jetzt hat sich sichtbar erst mal garnichts verändert. Bei "Icon" klickt ihr nun auf den kleinen Pfeil rechts daneben und dort wählt ihr das neu hinzugefügte Symbol an. Nun müsst ihr dieses neue Symbol nur noch bei "Selected" anhaken und mit "Add to Links" (rechts in der Leiste) hinzufügen. Das Fenster schließt ihr nun mittels "Close". Damit sich die Stitch Liste ihr neues Symbol hereinholt noch schnell das Fenster mit den Stitches schließen und über "View/Show All Stitches" neu hereinholen.

Auf Ravelry gibt es übrigens eine eigene Gruppe, die sich mit der Anwendung und etwaigen Problemen dieses Programmes befasst.



Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Stitch Fiddle

Das Online Tool Stitch Fiddle bietet ein einige Gestaltungsmöglichkeiten. So könnt ihr damit Strick-, Kreuzstich- und Häkelmuster erstellen.

Strickmuster

  • Farbige Strickmuster (Fair Isle)
  1. in Runden
  2. Flat RS (Begonnen wird mit einer Reihe auf der Vorderseite)
  3. Flat WS (Begonnen wird mit einer Reihe auf der Rückseite)
  • Strickmuster mit Symbolen
  1. in Runden
  2. Flat RS
  3. Flat WS
  4. Hide WS (die Rückreihen werden nicht extra beschrieben, sondern so abgestrickt, wie sie erscheinen) 
Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Häkelmuster

  • Farbige Häkelmuster
  1. Eigenes Design
  2. Upload Foto (ein eigenes Foto in ein Häkelmuster umwandeln)
  3. QR Code
  • Filethäkelei (Raster)
  1. Eigenes Design
  2. Upload Foto (Foto in Filethäkelmuster umwandeln)
  • Free Form (zum Erstellen von runden Häkelmustern)
Mit Aufstockung auf den Premium Account hat man bei Stitchfiddle noch zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten. Die Basisversion ist vom Funktionsumfang allerdings nicht so schlecht, nur die Größer der Stichdatenbank ist mal wieder äußerst mager ausgefallen. Da ist also auch noch Luft nach oben.

******

Arbeitet ihr auch mit einer Software zur Erstellung von Häkelmustern? Oder ganz banal mit Zettel und Stift? Und, was mich auch noch interessieren würde, wie tut ihr euch am leichtesten mit Anleitungen: in Worten, als Häkelschrift oder gar als Step-by-Step Anleitung mit Fotos?


Das könnte euch auch noch interessieren:

In Search of Crochet Charts Part 2 - by Edie Eckman
About my Battle with Crochet Charts Software
Crochet Charts Symbols with Adobe Illustrator CS5 Tutorial 
Übersicht kostenloser Software zur Erstellung von Häkelmustern oder Häkelschrift - Stitchworks Crochet Charts - Stitchfiddle - Inkscape - StitchIn Crochet

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    danke für deine tollen Tipps!
    Wünsche dir einen schönen Sonntag,
    alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      bitte gerne. Vielleicht kann ja jemand nützliches Wissen mitnehmen ;-)

      LG, Daniela

      Löschen
  2. Liebe Daniela,
    was für ein toller Post mit dieser fantastischen Zusammenstellung, das war bestimmt viel Arbeit!
    Vielen lieben Dank,
    am liebsten würde ich gleich loslegen, doch die Arbeit wartet grad noch ;O)
    Allerliebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      bitte gerne. Ja, hat schon ein paar Stunden gedauert ;-)
      Gleich loslegen wollen kenne ich :-)

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  3. Ah, super, dass Du Dir diese Programme angeschaut und getestet hast! Diesen Artikel muss ich mir merken. Ich habe bisher selbst keine Häkelschriften entworfen, aber beim Häkeln selbst tu ich mir am leichtesten mit Häkelschrift, wenn es z.B. Deckchen oder andere Mustereinheiten wie Schneesterne sind; bei Amigurumis reicht mir eine schriftliche Anleitung; bei komplexeren Projekten (z.B. Häkelschuhe, die ich nie gezeigt habe, weil sie so hässlich geworden sind), war die schriftliche Anleitung mit einigen Detailfotos bei kniffligen Stellen schon gut. Also je nach Kontext und Vorliebe macht das eine oder andere Sinn. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne ;-)

      Bislang war ich mit keinem der Programme so wirklich zufrieden. Über die Inkscape Lösung hab ich mich momentan wegen der Kostenfrage noch nicht ganz rangetraut, werd ich aber auf jeden Fall mal so richtig ausprobieren und dann dahingehend noch einen Beitrag schreiben.

      Ja, es gibt manche Projekte, da ist die schriftliche Erklärung so verwirrend, dass ich mir mit Diagrammen auch leichter tu.

      LG, Daniela

      Löschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.