Stirnbänder mit Perlmuster selber stricken

24. Januar 2017

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 01

Egal ob man viel strickt oder gerade am Anfang seiner "Strickkarriere" steht: einzelne Knäuel finden sich wohl in jedem Handarbeitskörbchen. Bei mir dauert es immer ein wenig, bis ich aus diesen ganzen einsamen Knäueln etwas neues zaubern möchte. Aber hin und wieder packt mich der Ehrgeiz und ich werfe mich in Projekte zum Aufarbeiten von Wollresten. Stirnbänder, Mützen, Loops, Handschuhe, Pulswärmer, Leg Warmers, Boot Cuffs sind, je nach Materialmenge, tolle Projekte dafür.

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 02

Ich habe ich für zwei Stirnbänder entschieden. Davor hatte ich nur zwei davon: ein gehäkeltes Stirnband in rostrot und ein beiges Stirnband mit eingehäkeltem Muster. Damit die Bänder auch zu meiner Garderobe passen, suchte ich mir zwei nicht-schwarze Farben aus den Restbeständen heraus: grau und rot.

Die Stirnbänder sind wirklich schnell gemacht und benötigen nicht mal 50g Wolle.

Material: 

  • 50g Ferner Merino 80
  • Stricknadeln Nr. 4

So wird's gemacht:

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 03

Mit Nadel Nr. 4 15 M anschlagen. Danach im Grundmuster (1 re, 1 li - In der nächsten Reihe 1 li M über die re M, 1 re über die li M der vorigen Reihe) stricken. Das Perlmuster stricken bis das Band um den Kopf passt. Danach alle Maschen abketten. Fäden noch nicht vernähen.

Bei der Wahl der Länge darauf achten, dass Merino recht dehnbar ist. Im Zweifelsfall ein paar Reihen weniger stricken, da sich das Band beim Tragen ausleiert. Meines misst 45 x 10 cm.

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 04

Das Stirnband mit einem der noch hängenden Endfäden zusammennähen.

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 05

Das zusammengenähte Stirnband sollte dann in etwa so aussehen.

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 06

Nun auf den Stricknadeln Nr. 4 7 M für das Bändchen anschlagen. Wieder im Perlmuster stricken, bis das Bändchen die benötigte Länge hat. Das Bändchen soll locker um das Stirnband herumpassen (siehe Foto). Meines misst 9 x 4 cm.

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 07

Das Bändchen nun an der Nahtstelle um das Stirnband herumwickeln (dadurch sieht man die unschöne Naht auf der Vorderseite später nicht)....

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 08

... und das Bändchen mit einem der hängenden Fäden zusammennähen. Danach alle übrigen Fäden vernähen.

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 09

Die Naht des Bändchen sieht dann circa so aus. Damit man diese nicht sieht (wir wollen bei diesem Stirnband ja alles unschöne verstecken), die Naht auf die Rückseite drehen. Das ist vielleicht ein etwas fimmelige Arbeit, je nachdem wie fest das Bändchen um das Stirnband sitzt.

DIY - Stirnband - Perlmuster stricken - Haarband - Turban - selber machen - Anleitung - 09

Und weil es so lustig war und so schnell ging, hab ich gleich noch ein zweites Stirnband gestrickt. Gleiches Muster, nur etwas mehr Maschen angeschlagen und etwas länger gestrickt. Dadruch sitzt es etwas lockerer.

Material:

50 g DROPS Nepal in dunkelgrau, Stricknadeln Nr. 4,5

So wird's gemacht:

17 Maschen anschlagen und im Perlmuster stricken, bis das Band die benötigte Länge erreicht hat. Meines misst 47 x 10 cm.

Das Band zusammennähen.
Danach noch 7 M für das Bändchen anschlagen und im Perlmuster stricken. Das Bändchen misst 9 x 4 cm. Nun das Bändchen um die Nahtkante des Stirnbandes legen und zusammennähen.

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Fragen oder Anregungen, auch wenn ich nicht immer sofort antworte. Wenn es schnell gehen soll, schreib mir doch eine Mail ;-)