Der magische Anhänger im Stil der "Schattendiebin" [Anzeige + Gewinnspiel]

21. Januar 2017

Der magische Anhänger im Stil der Schattendiebin - DIY Cabohon Anhänger und Ohrringe mit Nagellack selber basteln

Werbung // Hiermit oute ich mich nun offiziell als begeisterte Leserin von Fantasy Romanen. Seit Harry Potter hat es mir dieses Genre einfach angetan. Umso mehr freute es mich dann auch, dass sich diese Kooperation ergeben hat und ich euch heute ein Buch aus meinem Lieblingsgenre vorstellen kann: Schattendiebin von Catherine Egan (erschienen im Ravensburger Buchverlag)

Zum Buch

Die Protagonistin Julia hat eine außergewöhnliche Gabe: sie kann verschwinden. Zwar kann sie sich nicht wirklich unsichtbar machen, aber die meisten Menschen übersehen sie. Als Waisenkinder müssen sie und ihr Bruder sich in einer Welt durchschlagen, in der Magie verboten ist und Hexen, so wie ihre Mutter, öffentlich ertränkt werden. Naheliegend also, dass sie ihre Gabe für eher zwielichtige Unternehmen benutzt und als Diebin und Spionin äußerst erfolgreich ist. Bei ihrem neuesten Auftrag schleicht sie sich als Hausmädchen mit dem Namen Ella in ein nobles Herrenhaus einer exzentrischen Besitzerin ein, um die dort lebenden Bewohner auszuhorchen und den merkwürdigen Geräuschen aus dem Keller auf den Grund zu gehen. Schon bald stellt sich allerdings die Frage, wer wirklich der Böse ist: ihre kränkliche Hausherrin oder ihr geheimnisvoller Auftraggeber...

Schattendiebin von Catherine Egan - erste Seite

Ein machthungriger König verbietet jegliche Magie und verfolgt Widerständler und bestraft Magie praktizierende Frauen aufs Härteste, um sich seine Macht zu sichern. Ein bisschen erinnert mich die Story an die Tribute von Panem, nur ist in diesem Fall auch Magie und eine myteriöse Gabe mit ihm Spiel. Und ich mag Bücher in denen Magie vorkommt. Sicher, ist diese Geschichte kein Meisterwerk der Literatur, doch eine paar nette Leseabende auf der Couch oder im Bett bietet es alle mal.

Fantasy Geschichten sind für mich immer eine wunderbare Möglichkeit unserer komplett entmystifizierten, rationalen, von Materiellem und Wachstumswahnsinn bestimmten Welt zumindest ein paar Stunden zu entkommen. Ja, ich gebe es zu: das ist Realitätsflucht. Aber hin und wieder darf man sich die ja wohl gönnen, was meint ihr?

Schattendiebin von Catherine Egan, erscheinen im Ravensburger Buchverlag - Handarbeit ist meine Magie

Was ist Magie?

"Technologie wird immer als Magie bezeichnet, bevor sie verstanden wird, und nach einer gewissen Zeit entwickelt sie sich zu einer normalen Wissenschaft" hat schon der Philosoph Tommaso Campanella gesagt.

Wenn man seinen Blickwinkel etwas verändert, findet man Magie aber auch im Alltag: die Kunst die Magie des Augenblicks zu genießen oder "meine" Magie schöne Dinge herzustellen (die ich mit ganz vielen Handarbeitsbegeisterten auf der Welt teile). In der heimischen Bastelstube werden desöfteren Magie und Wunder gewirkt ;-)

 Der magische Anhänger im Stil der Schattendiebin - DIY Cabohon Anhänger und Ohrringe mit Nagellack selber basteln - DIY Cabochon Halskette mit gepresster Blüte

Das so maches Wunder aber hart erkämpft ist, durfte ich bei diesem Projekt lernen. Am oberen Bild seht ihr meinen ersten Versuch, eine getrocknete Blume in den Anhänger zu kleben. Nach vier gescheiterten Versuchen die Blume so in den Anhänger zu kleben, dass dabei weder der Kleber Blasen wirft, noch der Kleber das Papier zerfrisst oder der Nagellack sich unter die Blumen schleicht, habe ich zähneknirschend das Handtuch geworfen und eine ganz simple Cabochon Halskette gebastelt.


Für den Anhänger oder die Ohrringe wird benötigt:

  • Cabochon Anhänger oder Ohrringe mit Metallfassung im Vintage-Look von Rayher
  • Schmuckkleber
  • Nagellack in gewünschter Farbe
Der magische Anhänger im Stil der Schattendiebin - DIY Cabohon Anhänger und Ohrringe mit Nagellack selber basteln

Und so wird's gemacht:

  1. Die glatte Fläche des Glassteins wird mit dem Nagellack in der gewünschten Farbe bestrichen. Dabei mindestens zwei Schichten Lack auftragen, sonst wird der Lack vom Kleber "zerfressen". Nach jeder Schicht Lack gut durchtrocknen lassen. 
  2. Danach die Cabochons mit Schmuckkleber in die Ohrringe bzw. in den Anhänger kleben und vor dem ersten Tragen gut durchtrocknen lassen (am besten über Nacht).

Der magische Anhänger im Stil der Schattendiebin - DIY Cabohon Anhänger und Ohrringe mit Nagellack selber basteln

Ich habe bei den Ohrringen nur eine Schicht aufgetragen (zuwenig!), bei dem Anhänger lernte ich dann aus meinem Fehler und trug drei Schichten auf. Die drei Lackschichten überlebten den Klebeprozess dann auch unversehrt. Puh, nochmal Glück gehabt. Die Schlichtheit des Anhängers gefällt mir irgendwie. Was meint ihr? Die Ohrringe sind mir ja leider misslungen...

Dass die Farbe des Anhängers so gut zum Buchcover passt ist, ihr werdet es euch vielleicht denken, kein Zufall. Aber mir gefällt die dunkle, beerige Farbe sehr gut. Ein perfekter Allround-Anhänger, wenn es morgens mal wieder schnell gehen muss.

Apropos Buchcover: Dort erfährt man auch, dass es sich bei "Schattendiebin" um Band 1 handelt. Eine kurze Recherche ergab, dass Frau Egan die Geschichte als Dreiteiler angelegt hat. Voller Freude wollte ich mir dann auch gleich Band 2 und 3 auf Englisch besorgen, weil ich am liebsten immer sofort weiterlesen möchte. Die Enttäuschung kam prompt: Band 2 erscheint erst im Juni 2017.

Und für alle, die sich vielleicht nicht ganz so öffentlich über ihre geheimen Lesevorlieben äußern wollen, oder nicht mit keinem verräterischen Buchcover erwischt werden wollen, sind vielleicht eBooks eine Option. Die Schattendiebin gibt's als eBook übrigens noch bis 24.1. zum Einführungspreis von € 6,99.

Der magische Anhänger im Stil der Schattendiebin - DIY Cabohon Anhänger und Ohrringe mit Nagellack selber basteln

Und damit ihr von dieser Kooperation auch etwas habt, darf ich unter allen Kommentatoren ein Exemplar "Schattendiebin" von Catherine Egan verlosen.
 
Wie kannst du gewinnen?
  • Schreibe bis zum Ende der Gewinnspielfrist (1.2.2017 um 23:59 Uhr) einen Kommentar mit gültiger E-Mail Adresse unter diesen Beitrag und verrate mir "Was ist deine Magie?". 

Was ihr noch wissen solltet:
  • Teilnehmen dürfen alle volljährigen Personen mit einem Wohnsitz in Österreich, Deutschland oder der Schweiz. 
  • Der Gewinn wird von mir per Post zugesandt, d.h. durch die Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden, mir im Falle des Gewinns die Postadresse zu nennen. 
  • Die komplette Übersicht der Teilnahmebedingungen findet ihr hier

Ich wünsche euch ganz viel Glück beim Gewinnspiel und bin schon gespannt auf eure Antworten.

Der magische Anhänger im Stil der Schattendiebin - DIY Cabohon Anhänger und Ohrringe mit Nagellack selber basteln

Ihr wollt keinen Beitrag von Green Bird mehr verpassen? Dann folgt mir doch über Facebook, Pinterest oder Bloglovin.

Sämtliche DIY-Projekte von mir findet ihr wie immer auf meinem Pinterest Board oder im Menü in der Kategorie "Wohnen & Deko".

Das könnte dich auch interessieren

16 Kommentare

  1. Hallo Daniela,

    ich hab lang nichts von mir hören lassen - ich verspreche, das wird sich wieder ändern!
    Ich finde deine Ohrringe gar nicht so misslungen! Die gefallen mir sogar besser als der ganz dunkle Kettenanhänger :o) Auf dem Foto sieht es aus, als wären kleine weiße Vögel auf den Ohrringen.
    Ich mag auch Fantasy-Romane!
    Mochte ich diese früher überhaupt nicht, bin ich dann durch Narnia in den Bann gezogen worden. Danach habe ich auch alle Bände von Harry Potter gelesen. Und die Tintenwelt-Trilogie fand ich auch sehr empfehlenswert! Der Goldene Kompass gehört auch zu meinen Lieblingen, wobei die 2 Folgeteile nicht so gut geworden sind - Das Magische Messer war noch ok aber das Bernsteinteleskop fand ich nicht so fesselnd. Und ich gebe dir Recht - mit diesen Büchern kann man wunderbar für die Zeit des Lesens unserer (nicht immer schönen) Welt entfliehen.

    Meine Magie ist auch die Handarbeit - es ist faszinierend, wie man durch das geschickte verbinden von Schlaufen (beim stricken und häkeln) wunderbare Lieblingsstücke herstellen kann, in denen ganz viel Liebe steckt.

    Viele liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      es freut mich wirklich, mal wieder was von dir zu hören. Da ist es wirklich still geworden in der letzten Zeit.
      Das mit den Vöglein find ich cool. Unter diesem Gesichtspunkt werd ich die Ohrringe nochmal betrachten ;-)
      Narnia hab ich noch nicht gelesen. Vielleicht ist das auch mal einen Blick wert. Von der Tintenwelt Trilogie kenne ich nur den ersten Teil. Von dem war ich aber weniger begeistert.
      Den Goldenen Kompass hab ich erst letztens wieder mal gelesen und ich find auch, dass die ersten beiden Teile am besten sind. Den Schluss vom dritten Buch fand ich dann nicht so berauschend.
      Zwar nicht wirklich Fantasy, aber doch lesenswert sind die Tribute von Panem. Die werd ich mir demnächst auch noch mal vornehmen :-D

      Danke für deine Antwort. Du hüpfst damit als erste in den Lostopf :-)

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  2. Hallo Daniela,

    den zweiten und dritten Teil der Tintenwelt-Trilogie kann ich dir auch nur empfehlen. Der erste Teil hat ja noch in "unserer" Welt gespielt. Die Tintenwelt ist aber echt cool. Besonders die Glasmänner haben es mir angetan. Narnia kenn ich auch noch nicht, der goldene Kompass ist toll, aber nur der erste Teil. Ich würde auch gerne mal einen Panzerbären kennen lernen.

    Für die "misslungenen" Ohrringe (mir sind die Klebespuren erst gar nicht aufgefallen): Du kannst den Kleber wieder lösen und dir neue Ohrringe zaubern, indem du ein Marmeladenglas nimmst, die Ohrringe und Nagellackentferner ins Glas tust und alles ein paar Tage stehen lässt. Gelegentlich mal schütteln, dann hat sich bald alles gelöst.

    Liebe Grüße
    Pauline :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pauline,
      vielen lieben Dank für den Tipp mit dem Nagellackentferner. Werd ich mal ausprobieren.

      Oke, na vielleicht schau ich mir Tintenherz nochmal genauer an ;-)
      Ja, die Panzerbären fand ich auch super. Vor allem Iorek.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  3. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Kreativbeitrag und die tolle Verlosung! Das Buch interessiert mich sehr und daher muss ich unbedingt mein Glück im Lostopf versuchen.

    Meine Magie ist mein Lachen ;-)

    Mir gefallen übrigens sowohl der Anhänger als auch die Ohrringe sehr gut. Die Farbe ist sehr schön und die Idee gefällt mir richtig gut.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja!
      Freut mich, dass du mitmachst :-)

      Schöne Antwort. Lachen ist immer gut :-)

      Die Farbe kommt vom Nagellack. Leider gibt's den anscheinend nicht mehr zu kaufen (zumindest nicht in dem Laden in dem ich war) und ist von Catrice.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  4. Liebe Daniela

    ich mag auch Fantasy-Romane und lese sie sehr gerne. Als letztes hab ich den neu erschienenen Teil vom Drachenreiter gelesen.
    Da gefallen mir beide Teile gut, auch wenn sie für Kinder geschrieben sind.
    Die unendliche Geschichte habe ich auch schon mehrfach gelesen. Die regt die eigene Fantasie so schön an.

    Meine Magie ist auch die Handarbeit. Ich nähe total gerne. Vorallem auch für meine Kinder. Aber auch für mich.
    Auch das Zeichnen ist eine meine Magie. Aber die, möchte ich noch mehr verfeinern. Sie ging in den letzten Jahren etwas vergessen.

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      vom Drachenreiter hab ich auch schon mal gehört. Muss ich mir mal genauer anschauen :-) Ich hab alle Teile von Eragon gelesen und fand die auch ziemlich gut.
      Die unendliche Geschichte hatte ich bislang noch nicht in der Hand. Das ist ja fast schon ein blinder Fleck in der Allgemeinbildung :-D

      Zeichnen zu können ist wirklich schön. Da fehlt mir leider jegliches Geschick. Dafür bewundere ich gerne die Werke von anderen :-)

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  5. mh was ist meine Magie? immer wieder das Gute im Menschen sehen... und den Menschen, welches es nicht so gut geht, versuchen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern :)
    stephanie_adler@gmx.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephanie,
      das ist ja mal eine schöne Antwort :-)

      LG, Daniela

      Löschen
  6. Liebe Daniela, Deine Leidenschaft für Fantasy teile ich. Wobei ich ganz viel in Richtung "Sword and Sorcery" gelesen habe. Terry Pratchetts Scheibenwelt, Robert Jordan's "Wheel of time" Serie, Eragon, die Bartimäus-Trilogie, auch Bücher von Ursula Kroeber Le-Guin (gehen manchmal ein bisschen in Richtung Science Fiction), die Elfen-Serie von Herbie Brennan und die Serie "Das Geheimnis der großen Schwerter" von Tad Williams finde ich umwerfend. Harry Potter sowieso.
    Was ist meine Magie? Wenn ich in den "Flow" komme und beim Tun so versinken kann, dass ich Zeit und Raum rundherum vergesse. Das kann beim Lesen passieren, beim Handarbeiten oder beim Schreiben. (Womit ich bitte auch gerne in den Lostopf kommen möchte.)
    lg, Gabi

    PS: Und danke, dass Du am Samstag trotz Erkältung gekommen bist! Ich hoffe, es geht Dir wieder besser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi!
      Hihi, das überrascht mich jetzt :-) Gehört Game of Thrones eigentlich auch in diese Kategorie? Wheel of Time nehm ich mir schon länger vor, aber die Länge dieser Reihe gebietet Ehrfurcht...
      Die anderen deiner Vorschläge schau ich mir mal an, das macht mich ziemlich neugierig.

      Danke für deine Antwort, natürlich hüpfst du damit auch in den Lostopf ;-)

      LG, Daniela

      P.S. bitte gerne. Ich freu mich immer über Gelegenheit sich auch mal in echt zu sehen und gemeinsam zu werkeln :-) Ja, mir geht's schon wieder besser, danke!

      Löschen
    2. Echt? Das überrascht Dich? ;-) Game of Thrones könnte auch dazu gehören, es wurde mir mehrmals empfohlen. Ich habe aber nach den ersten eineinhalb Bänden aufgehört zu lesen. Fantasy ist bei mir ganz eindeutig auch "Eskapismus", ich mag das, in fremden Welten zu versinken. Aber ich möchte mich dabei gut unterhalten und amüsieren. Game of Thrones ist mir zu brutal und zu gemein, ich mag nicht andauernd nur das Schlechteste der Menschheit unter die Nase gerieben bekommen, davon gibt es eh in den Medien und alltäglichen Nachrichten genug. Falls Du die Bücher gern auf Englisch liest: Wheel of time habe ich in der Gesamtheit als Taschenbücher, könnte ich Dir nach und nach borgen. lg, Gabi

      Löschen
    3. Oke, kann ich verstehen. Game of Thrones ist nicht jedermanns Fall und es gehört definitiv nicht in die Kategorie "leichte Kost". Ich bewundere aber den wahnsinnigen Aufwand, den der Autor betrieben hat um diese Welt zu schaffen. Obwohl man das von Wheel of Time wahrscheinlich noch mehr sagen könnte.
      Ein Freund von mir hat mir den ersten Teil schon mal geliehen, mit dem Effekt, dass ich ihn dann zwei Jahre später ungelesen wieder retouniert habe. Vielen Dank für dein Angebot, vielleicht nehm ich es später mal an ;-)
      LG, Daniela

      Löschen
  7. Magie ist für mich einerseits die natur im wald auf dem berg ich liebe es... die sonnenstrahlen spüren aber auch ein sternenklarer himmel andererseits auf dem rückn der pferde die wälder, wiesen entlangzugallopieren.... einfach ein traum :) würde mich gerade in dieser zeit aber unheimlich über ein bisschen gute lektüre abends vor dem schlafen freuen ;) mail: andrea.reitmayr@gmx.at ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea!
      Oh ja, die Natur im Wald oder am Berg zu erleben hat etwas erhabenes. Das liebe ich auch sehr. Da hat jede Jahreszeit seine eigenen Reize und Vorzüge, die man miterleben kann, wenn man rausgeht.
      Am Pferderücken durch die Wälder zu streifen muss auch sehr schön sein. Vom Reitplatz bin ich bisher leider nie weg gekommen ;-)
      Schön, dass du mitmachst :-)

      LG, Daniela

      Löschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.