Loop Schal aus Wollresten stricken

3. Januar 2017

DIY - Loop Schal aus Wollresten stricken - einfacher Loop zweifarbig gestrickt - Anleitung für Kragelschal - für Anfänger geeignet - 01

Nachdem ich die Ärmel bei meiner Häkeljacke rausgetrennt hatte und sie somit zur Häkelweste wurde, blieb natürlich einiges an Wolle davon übrig. Zusammen mit vier extrem dünnen Knäueln Wolle, die ich mal in einem Anfall von planloser Einkaufswut im Second Hand Laden ergattert hatte, wickelte ich die übrig gebliebene Merinowolle zu einem großen Knäuel auf. Lasst euch nicht von den vier Fäden der anderen Wolle irritieren, die war so dünn, dass ich bisher nie was damit anzufangen wusste. Gemeinsam mit der Merinowolle macht sie sich aber ganz gut wie ich finde. Vor allem in diesem schlichten Schal.

DIY - Loop Schal aus Wollresten stricken - einfacher Loop zweifarbig gestrickt - Anleitung für Kragelschal - für Anfänger geeignet - 02

Material: 

  • Wollreste in zwei verschiedenen Farben für eine Nadelstärke von 2,5
  • Rundstricknadel (40 cm) der Stärke 4,5

Maschenprobe: 18 M x 26 R glatt re = 10 x 10 cm

Abmessungen des Kragenschals: 32 x 36 cm

Und so wird's gemacht: 

Der Schal wird zweifädig (in meinem Fall fünffädig) in Runden gestrickt. Mit einer 40 cm langen Rundstricknadel Nr. 4,5 120 Maschen anschlagen. 2 Runden li stricken, danach glatt rechts stricken, bis der Kragenschal eine Gesamtlänge von 35 cm erreicht hat. 2 Runden li stricken und in der nächsten Runde alle Maschen abketten.

DIY - Loop Schal aus Wollresten stricken - einfacher Loop zweifarbig gestrickt - Anleitung für Kragelschal - für Anfänger geeignet - 03

Wenn ihr den Schal nachstricken wollt, empfehle ich euch, zwei dünne Fäden Wolle für Nadeln mit einer maximalen Stärke von 2,5 zu nehmen. Wem der Kragenschal etwas zu breit erscheint, kann auch einfach weniger Maschen anschlagen und ihn dadurch verschmälern. 

Das könnte dich auch interessieren

12 Kommentare

  1. Schaut sehr weich und anschmiegsam aus!
    Hübsch! =)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela,

    der Schal sieht toll aus. Die dünne Wolle einfach doppelt zu nehmen, ist eine gute Idee und das Strickbild sieht durch die zweifarbige Wolle auch klasse aus.
    Bei meinen Projekten bleiben auch meist kleine Reste übrig. Ich überlege gerade, ob ich einfach einen mehrfarbigen Schal stricke. So dünne Wollreste habe ich zum Glück eher selten.

    Liebe Grüße
    Pauline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pauline!

      Dank dir! Ich mag diesen melierten Effekt sehr gerne. Grade mit Wollresten geht das einfach.
      Was ich auch schon mal gesehen habe und für deine Wollreste passen könnte: die Wollreste nach Farben sortieren und gemeinsam mit einer neutralen Grundfarbe wie weiß, natur, beige, grau oder schwarz verhäkeln oder verstricken. Das ergibt einen schönen Regenbogeneffekt und durch die Grundfarbe sieht das gewollt aus :-)

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  3. einfach nur schön - und bestimmt kuschelig

    lieben Gruß und frohes neues Jahr
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Uta! Weich ist der Loop auf alle Fälle ;-)

      LG

      Löschen
  4. Der sieht toll aus - und so kuschelig... Solch mehrfarbige Effekte mag ich total - sieht einfach super aus =)
    Hab einen wunderbaren Tag!
    Lg Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Debby!

      Dankeschön! Mehrfarbige Effekte sind, so wie hier, auch sehr einfach zu erzielen :-)

      LG, Daniela

      Löschen
  5. Die ganze Kombination ist super schön! Richtig winterlich gemütlich :)

    Alles Liebe,

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia!

      Dankeschön. Das Stirnband hält diesen tiefen Temperaturen ungefüttert eher nicht wirklich stand :-D Aber der Schal ist wirklich kuschelig weich ;-)

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  6. Liebe Daniela,
    das Set sieht einfach traumhaft schön aus. Ich liebe die Farben. Ich würde es genau so direkt tragen. Danke fürs zeigen.
    Liebste Grüße aus dem verschneiten München

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judith!

      Dank dir und bitte gerne ;-)

      Dir auch schöne Grüße aus dem bitterkalten Graz

      Löschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.