Poncho mit Gabelhäkelei

17. August 2016

Anleitung Poncho Gabelhäkelei Hairpin Crochet Häkeln Gabel Boho Crochet Clothes

Habt ihr schon mal mit einer Häkelgabel gearbeitet? Die sind gar nicht so einfach aufzutreiben, aber es macht ziemlich Spaß damit zu arbeiten, wenn man mal den Dreh raus hat. Auf Pinterest (wo sonst?) hab ich so viele wunderschöne Kleidungsstücke in Gabelhäkelei gesehen. Zudem sind die diesen Sommer auch in fast jedem Geschäft zu finden. Also hab ich mich auf die Suche nach einer Anleitung gemacht und bin bei dieser Anleitung für einen Poncho fündig geworden. 

Anleitung Poncho Gabelhäkelei Hairpin Crochet Häkeln Gabel Boho Crochet Clothes

Für den Poncho habe ich das Garn DROPS Love You #6 in natur verwendet. Es ist ein bisschen robuster als normales Baumwollgarn von DROPS, da es aus recycelter Baumwolle besteht. Vielleicht war das auch der Grund, warum dieses Projekt gescheitert ist. Denn gescheitert ist es richtig übel, aber dazu später mehr.

Ich habe also begonnen die Anleitung nachzuarbeiten. Dank dem Video hatte ich den Dreh auch irgendwann raus, wie man mit der Häkelgabel die typischen Schlaufen produziert. Die Schlaufen zu zählen und dann auch noch zwei Mal hintereinander das richtige Ergebnis zu bekommen, ist aber wieder eine ganz andere Geschichte. 

Anleitung Poncho Gabelhäkelei Hairpin Crochet Häkeln Gabel Boho Crochet Clothes

Bei Zusammenhäkeln der Streifen wurde dann klar, dass der Poncho komisch fallen wird. Die Schlaufen waren schön biegsam, die Luftmaschenketten eben nicht. Das Muster wellt sich bestenfalls da, wo es sich nicht wellen soll. Eigentlich sind bei der Anleitung die Seitennähte bis zum Armloch geschlossen. Ich hab das dann wieder aufgetrennt. Das sah einfach nur wüst aus. Kartoffelsack nix dagegen sag ich euch.

Am unteren Foto seht ich auch, warum der Poncho letztendlich, außer für die Fotos, nie ausgeführt wurde: der Ausschnittrand wellt sich ganz extrem. Hier wäre wohl eine andere Musterabfolge, Abnahmen oder sonstiges hilfreich gewesen. Oder einfach nur mehr Reihen Luftmaschenketten bei Zusammenhäkeln für Vorder- und Rückenteil. Irgendwie wäre dann irgendwann wohl auch ein vernünftiger Ausschnitt entstanden.

Anleitung Poncho Gabelhäkelei Hairpin Crochet Häkeln Gabel Boho Crochet Clothes

Probehalber hab ich den Poncho dann mal andersrum angezogen, also mit Längs- statt Quersteifen. Sieht zwar etwas besser aus, aber auch noch nicht optimal. Die Ränder rollen sich hier wieder ein. Wie ihr seht, irgendwas ist immer mit dem Teil.

Im Endeffekt hab ich die beiden Teile wieder voneinander getrennt (mir dabei vorgesagt, dass ich sowieso kein Typ für Drüber-Schmeiß-Hängerchen bin), einen Teil auf einen Bambusstab gefädelt und an die Wand gehängt (mäßig interessant) und einen Teil als Tischläufer für das Wohnzimmertischchen umfunktioniert. Das sieht zur Abwechslung mal tatsächlich gut aus.

Anleitung Poncho Gabelhäkelei Hairpin Crochet Häkeln Gabel Boho Crochet Clothes

Habt ihr schon mal nach viel Arbeit erkennen müssen, dass das wahrscheinlich nix wird? Was habt ihr dann damit gemacht?

Noch mehr Inspirationen für handgemachte Kleidung findet ihr auf meiner Pinnwand "Meine selbst gemachte Garderobe".

Verlinkt zu: DROPS Workshop, HäkelLiebe, Create in Austria, Gehäkeltes und Gestricktes auf HäkelLine, MeMadeMittwoch, DIY your Closet,

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

  1. Fotos vom Wandbehang und Tischläufer, bitte! Also als dekoratives Drüberwerferchen finde ich das ja gar nicht mal so schlecht, auch wenn es sich wellt? (Sag ich, die ich selten je ganz zufrieden mit meinen selbst gemachten Teilen bin...) Wenn es halt rein zur Deko ist. Hast es schon als Vorhang probiert? Wobei ich von der Gabelhäkelei jetzt schon mehrfach gelesen habe. Alte Technik, die ich auch mal gerne probieren möchte. Allerdings warscheinlich eher mal als Stoffspielerei und nicht zu einem praktischen Zweck. Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      Fotos vom Wandbehang und dem Tischläufer werden folgen. Möchte das aber noch richtig in Szene setzen ;-)

      Die Idee mit dem Vorhang find ich super. Muss mal ausprobieren, ob sich das bei einem Fenster als Bistrogardine (nennt man doch so?) ausgeht.

      Lustige Technik eigentlich. Die Schlaufen werden ja immer gleich produziert (meditative Tätigkeit kann ich nur sagen). Das Weiterverarbeiten wird dann spannender. Auf Pinterest gibt's da tolle Inspirationen. Leider meistens ohne Anleitung. Aber vielleicht wird die Technik ja wieder populärer und dann gibt's auch wieder mehr Anleitungen ;-)

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  2. Hallo Daniela!

    Ich finde, Du hättest schreiben sollen, dass Dir das Wellenmuster ganz besonders gut gelungen ist! Sieht doch sehr kreativ aus der Poncho! Schade, dass Du ihn nicht anziehen willst.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria!

      Schön wieder von dir zu hören!

      Danke für das Kompliment. Das Wellenmuster finde ich grundsätzlich auch wunderschön. Nur eben am Ausschnitt ist der falsche Musterteil an der falschen Stelle.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Fragen oder Anregungen, auch wenn ich nicht immer sofort antworte. Wenn es schnell gehen soll, schreib mir doch eine Mail ;-)