Gastbeitrag beim MeMadeMittwoch

11. Mai 2016


Der heutige Beitrag ist etwas ganz Besonderes für mich: er erscheint nämlich am MeMadeMittwoch-Blog. Dort zeige ich euch meinen selbst gestrickten Fledermauspullover mit Perlmuster. Zur Abwechslung mal kein genähtes, sondern ein gestricktes Kleidungsstück.
Woher die Anleitung stammt, welche Tücken sich beim Stricken auftaten und wie anfallende Probleme gelöst wurden erfahrt ihr dort.

Und ihr könnt dort natürlich wie gewöhnt eure Beiträge für selbst gemachte Kleidung verlinken, mit mir als Gastgeberin. Ich freue mich auf euren "Besuch".

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. Hallo Daniela!

    Der neue Pulli steht Dir sehr gut und herzlichen Glückwunsch zum Gastkommentar auf MMM!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow...Respekt, dass du das Teil zuende gestrickt hast. Ich glaube, da hätte ich schon 3x die Nerven verloren!!!
    Aber toll ust er geworden! Ich hab vom Stricken und Wolle keine Ahnung, aber vielleicht kann man die Bündchen ja ersetzen? Ne Overlock "versiegelt" ja vielleicht und dann hast du wieder straffe Bündchen!?

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schwierig ist es nicht dran zu bleiben, wenn man erst mal den Punkt erreicht hat, an dem es Spaß macht ;-)
      Danke für deinen Gedankengang. Allerdings hab ich erstens keine Overlook und zweitens weiß ich nicht, inwiefern "versiegeln" da hilft. Das Bündchen hat ja als ganzes gelitten und nicht nur der unterste Rand.... Hmm, da werd ich mir auf alle Fälle noch etwas überlegen müssen.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.