Grobstrickjacke aus recyceltem Baumwollgarn

16. März 2016


Stricken beherrsche ich noch nicht so lange wie Häkeln. Deshalb bin ich ganz besonders stolz, euch mein erstes richtig selbstgemachtes Strickprojekt vorzustellen. Das Grundmuster und die Idee stammen von hier. Der Schnitt und die Umsetzung - alles selbst erdacht.

Das Baumwollgarn (DROPS Love You #5) für die Strickjacke besteht aus Recyclingfaser. Der einzige Grund übrigens für mich Garn in solcher Stärke für ein Kleidungsstück zu kaufen. 

Die Maschenanzahl habe ich von einem anderen Projekt mit ähnlicher Nadelstärke abgenommen. Der Schnitt ist nicht tailliert und sehr simpel. Vom Bündchen bis zum Mustersatz oben wird ohne Zu- oder Abnahmen glatt gestrickt.



Die Ärmel sind nicht ganz so geworden, wie ich mir gewünscht habe. Man sieht leider sehr genau, wo die Zunahmen sind, da der Ärmel an dieser Stelle fülliger ist.
Anmerkung: die Ärmel auf einem Nadelspiel der gleichen Stärke wie die Jacke stricken. Dadurch spart man sich die Naht und die Zunahmen sehen schöner aus.

Zusammengenäht und fertiggestellt hat die Jacke meine Mutter. Die unsichtbaren Nähte sind immer noch nicht so ganz meins.

Um den natürlichen Look der Strickjacke zu unterstreichen habe ich ganz simple Holzknöpfe verarbeitet.


Die Strickjacke habe ich bislang zu diesem schwarzen Kleid und zu Jeans kombiniert. Sieht beides super aus. Zu filigraneren Kleidungsstücken passt sie allerding nicht so gut. 


Für alle, die die Jacke nacharbeiten möchten, hier ist die Anleitung.


Material:
  • 550 g DROPS Love You #5
  • Rundstricknadel 4,5 mit einer Länge von 60 cm
  • Nadelspiel Nr. 4,5
  • 7 Holzknöpfe mit einem Durchmesser von ca. 1,5 cm
Bündchenmuster: 2 M. li, 2 M. re.

Größe: Small

Tipps zur Abnahme: Alle Abnahmen werden von der Vorderseite der Arbeit wie folgt gemacht: Nach der Rand-Masche 1 M re abheben, 1 M re stricken, die abgehobene M überziehen. Vor der Rand-Masche 2 M re zusammenstricken.
 


Rückenteil:

72 Maschen anschlagen (inkl. 2 Randmaschen). Danach 2 cm im Bündchenmuster stricken. Glatt re weiterstricken und die Randmaschen immer re stricken. Nach 34 cm Gesamtlänge mit M1 beginnen, dabei in der ersten Runde gleichmäßig verteilt 10 M abnehmen = 62 M. Nach 37 cm Gesamtlänge wie folgt für das Armloch abnehmen: beidseitig 1 x 3 M., 1 x 2 M., 1 x 1 M. (= 50 M.). Nach 13 cm in M1 die mittleren 12 M für den Halsausschnitt abketten. Weiter für den Halsausschnitt in jeder 2. Runde wie folgt abnehmen: 2 x 2 M. = 16 M auf jeder Schulter.

Die verbliebenen Maschen abketten. Insgesamt wurden 10 Rapporte M1 in die Höhe gearbeitet.


Vorderteil:

36 Maschen anschlagen (inkl. 2 Randmaschen). Bis zu einer Gesamtlänge von 42 cm wie das Rückenteil stricken. Nun wie folgt für den Halsausschnitt abnehmen: 1 x 10 M, danach in jeder 2. Runde 5 x 2 M abnehmen (= 16 M). Nach 10 Rapporten M1 in die Höhen die verbliebenen Maschen abketten und den Faden abschneiden.

Das 2. Vorderteil spiegelverkehrt arbeiten.


Ärmel:

Am Rundenanfang Markierer setzen. Zunahmen werden jeweils vor bzw. nach dem Markierer gearbeitet.

30 M. auf Nadelspiel Nr. 4,5 anschlagen, und zu Runde schließen. 8 Reihen im Bündchenmuster stricken. Danach glatt re weiterstricken. In jeder 6. Reihen 5x beidseitig des Markierers 1 M. Aufnehmen (= 40 M). Nach 19 cm Gesamtlänge beidseitig 1 M zunehmen (= 42 M), 5 Reihen ohne Zunahmen stricken, danach beidseitig 1 M zunehmen (= 44 M). Nach 43 cm Gesamtlänge mit M1 beginnen. Nach 45 cm Gesamtlänge mit den Abnahmen für die Armkugel beginnen: (ab nun in Reihen weiterstricken) Beidseitig in jeder 2. Runde 1 x 3 M, 1 x 2 M, 1 x 1 M abnehmen. Danach in jeder 2. Runde 3 x 1 M abnehmen. Danach in jeder 4. Runde 3 x 1 M und wieder in jeder 2. Runde 1 x 4 M und 1 x 3 M abnehmen. In der nächsten Runde die Maschen abketten.


Fertigstellung:

Die Schulternähte schließen.

Für die Knopfleiste 86 (+ 2 Randmaschen) auffassen. Achtung! Maschenanzahl variiert je nach Festigkeit der Strickerei. 5 Reihen im Bündchenmuster stricken. In der nächsten Reihe die Maschen abketten.

Für die Knopflochleiste 86 (+ 2 Randmachen) auffassen und 2 Reihen im Bündchenmuster stricken. Die dritte Reihe ausgehend vom Bündchenrand des Rumpfteils wie folgt arbeiten:

Randmasche + 2 Maschen im Bündchenmuster arbeiten, aus 2 M. Ein Knopfloch arbeiten, 10 M. Im Bündchenmuster arbeiten, aus 2 M. Ein Knopfloch arbeiten, 14 M. Im Bündchenmuster arbeiten, aus 2 M. Ein Knopfloch arbeiten, 14 M. Im Bündchenmuster arbeiten, aus 2 M. Ein Knopfloch arbeiten, 14 M. Im Bündchenmuster arbeiten, aus 2 M. Ein Knopfloch arbeiten, die restlichen 12 M. Im Bündchenmuster arbeiten. Noch 2 Reihen im Bündchenmuster stricken, danach die Maschen abketten.

Halsausschnittbündchen: 82 + 2 Randmaschen auffassen. 2 Reihen im Bündchenmuster arbeiten. Danach auf der Seite der Knopflochleiste wie folgt vorgehen: Randmasche + 2 Maschen im Bündchenmuster arbeiten, aus 2 M. Ein Knopfloch arbeiten, die restliche Reihe im Bündchenmuster stricken. Weitere 2 Reihen im Bündchenmuster arbeiten, danach die Maschen abketten.





Verlinkt zu: Create in Austria, MeMadeMittwoch, DROPS Workshop, ImmermalwasNeues - Stricklust, Lieblingsstück4me, DIY Your Cloeset #3

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. Hi Daniela,
    ist schön geworden! Auch die Holzknöpfe passen super dazu! Hast du genauere Infos zum Garn? Ist alles recycelt oder nur ein gewisser Anteil? Wo kommt die recycelte Baumwolle her und wie wird sie anschließend gefärbt?
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,
      leider kann ich dir keine genaueren Infos dazu nennen. Das Garn stammt aus einer Limited Edition der Firma DROPS (Garnstudio). Auf ihrer Website nennen sie leider gar keine Infos, außer, dass es sich dabei um recycelte Baumwolle handelt. Das Garn ist mittlerweile auch ausverkauft. Jedoch wird weiterhin unter dem Modellnamen "Paris" Garn aus recycelten Denimstoff verkauft.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
    2. Schade, aber trotzdem Danke! Viel Spaß mit deiner schönen und ersten selbst gemachten Strickjacke!

      Löschen
  2. Mir gefällt dein Jäckchen sehr gut. Und sicher lässt es sich im Sommer auch gut zu leichten Blümchenkleidern kombinieren. Die Farbe jedenfalls passt ja zu vielem.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Schaut sehr gut aus! Herzlichen Glückwunsch zum ersten selbstgemachten Strickprojekt. Die Garnfarbe gefällt mir sehr gut und sie passt gut zum Stil der Jacke.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Man sieht definitiv nicht, dass du noch eine Anfängerin bist. Das Muster und der Schnitt ist toll. Sieht sehr professionell aus. Ich bin auch oft am überlegen, das stricken zu erlernen. Bin dann aber doch meist zu beschäftigt.
    Liebe Grüße und viel Freude mit der neuen Strickjacke.
    Judith

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela!

    Die Jacke ist sehr hübsch geworden, die Lochpasse macht sich richtig gut!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.