Bergtour #1 - Großer Speikkogel

8. Januar 2016

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Die letzten warmen Tage des voriges Jahres wollten noch gut genutzt werden. Da wir uns in der Südoststeiermark aufhielten, wählten wir ein etwas anderes Tourenziel: den Großen Speikkogel auf der Koralpe. Markant am 2.140 m hohen Gipfel sind vor allem die beiden Türme mit den riesigen Kugeln darauf - eine Radaranlage des Bundesheeres.

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Wir starteten auf der Weinebene, übrigens ein Skigebiet, auch wenn es auf den Fotos nicht den Anschein macht. Am unteren Bild kann man eine der "Bergstationen" erkennen. An dem Tag hatte es übrigens 10 Grad, die Lifte und Skifahrer fuhren, dank Schneekanonen, trotzdem.

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Die Tour ist recht gemütlich, nicht mal 500 Höhenmeter sind zu bewältigen. Bei dem schönen Wetter waren auch dementsprechend viele Leute unterwegs. Bis zur Abzweigung zur Grillitschhütte geht es gemütlich dahin. Kurz vor der Grillitschhütte zweigen wir links ab und machen uns an den "Steilanstieg".

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Nach den Mühen des steileren Abschnitts kann man sich am Plateau erst mal wieder erholen. Es geht wieder ein Stück geradeaus bis zum Gipfelanstieg. 

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Am Gipfel angekommen werden wir mit dem Lärm der Ventilatoren und einem Massenauflauf "belohnt". Wir kehren um und suchen uns am Nachbargipfel, dem Kleinen Speikkogel, ein Jausenplatzerl. 

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Am Kleinen Speikkogel ist nicht viel los und wir genießen die Aussicht ins Tal. 

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Großer Speikkogel Koralpe Wandern

Nach eines ausgiebigen Gipfelrast kehren wir wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Fazit: Das Wetter war atemberaubend, die Menschenmassen am Berg leider auch. Bei der nächsten Tourenplanung wählen wir wieder ein einsameres Ziel aus.

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Die Aussicht ins Tal sieht ja grandios aus! ♥

    AntwortenLöschen
  2. ...und wieder merke ich, etwas geht derzeit schief in meinem Leben, weil es geht sich einfach nie aus solche tollen Wanderungen zu machen.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über regen Austausch. Deine Anregungen und Fragen sind ausdrücklich erwünscht.Lass mir gerne einen Kommentar da.