Wanduhr mit Wasserfarben gestalten

1. Dezember 2015

DIY Wanduhr Wasserfarben

Wenn ich bei einem Projekt mit Holz arbeiten will ist mein Vater immer mein erster Ansprechpartner. So auch hier. Nachdem ich diese wunderschöne Wanduhr (inkl. toller Schritt für Schritt Anleitung) gesehen habe, wollte ich sie unbedingt nachmachen.

Also verschanzten sich mein Vater und ich eines Nachmittags im Keller und bereiteten das Uhrblatt vor. Ich sägte die Scheibe aus, er schliff die Kanten ab und bohrte das Loch in der Mitte. Perfekte Arbeitsteilung!

Danach versuchte ich mich an der "Wet on Wet" Technik, die in der Anleitung beschrieben wird. Die ersten Versuche auf Papier scheiterten kläglich, doch irgendwann hatte ich den Dreh raus. Meine letzten Malversuche mit Wasserfarben unternahm ich in der Volksschule...

Als ich mich sicher genug fühlte die Technik auch auf Holz anzuwenden ohne dabei das Uhrblatt zu verschandeln, bemalte ich das Holz. Wichtig dabei ist ausgesprochen schnell zu arbeiten und nicht zu viel Wasser zu verwenden. Maserungen im Holz sollte man eher meiden, da die Wasserfarben dort gerne verrinnen.

DIY Wanduhr Wasserfarben

Die Uhr ist nicht grade perfekt geworden (vor allem der lila Teil ist leider etwas verronnen), doch gemessen an meinen Malkenntnissen bin ich ganz zufrieden. Und ich hab eins gelernt: mit Wasserfarben so zu malen, dass es nicht wie eine Kinderzeichnung aussieht ist gar nicht so einfach...

Verlinkt zu: Creadienstag, Create in Austria

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. Dass das Lila verronnen ist, merkt man nicht mal, wenn du es sagst! Ich finde, es schaut aus, wie wenn es so beabsichtigt gewesen wäre! =) Tolle Uhr, die würd ich mir auch sofort aufhängen! =)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die aufmunternden Worte!
      Das einzige, was ich an dieser Uhr irritierend finde ist, dass sie kein Ziffernblatt oder sonst etwas zur Orientierung hat.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  2. Gefällt mir gut, mein künstlerisches Auge (;-)) meint allerdings, die obere Hälfte sei noch nicht fertig.... Das Verronnene ist übrigens sehr gut, ist typisch Aquarell. Die Zeit verrinnt ja auch....
    Lieben Gruß, Sieglinde Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Der obere Teil darf hölzern und somit natürlich bleiben :-) Ich steh auch echtes Holz, auch wenn es in diesem Fall nur Pappelsperrholz ist ;-)

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  3. hüsch, hübsch!
    Ich wollte mal so eine Uhr machen: http://www.ikeahackers.net/2014/02/six-variations-of-rusch.html
    ... aber die Uhr wurde leider kaputt, bevor ich sie noch richtig berührt habe. Naja, bei der Qualität sollte man eben doch nicht sparen :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind alles sehr nette Ideen!
      Schade, dass die Uhr vorher schon kaputt wurde....

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  4. Hallo Daniela!

    Die Uhr sieht super aus, das ist eine ganz tolle Idee! Die Farben gefallen mir total gut.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über regen Austausch. Deine Anregungen und Fragen sind ausdrücklich erwünscht.Lass mir gerne einen Kommentar da.