Zendoodle Elefant - Meditatives Zeichnen

17. November 2015

Noch bevor ich wusste, was Zendoodle überhaupt ist, sah ich dieses Bild auf Pinterest und wusste: das will ich machen!

Der Gedanke hinter "Zendoodle" ist, dass man durch "kritzeldes" Zeichnen innerlich zu Ruhe kommt. Da man dabei nichts falsch machen kann, ist ein Erfolgserlebnis garantiert und auch Nicht-Künstler (wie ich einer bin) bringen schöne Bilder zustande.

Zendoodle Elefant | Meditatives Zeichnen | DIY, Deko und Interior | Wandgestaltung

Wer beim Zeichnen so unbegabt ist wie ich, braucht eine Strategie, um so etwas zu Papier zu bringen. Darum schildere ich euch hier, wie ich vorgegaben bin.

Das wird benötigt:

  • Zeichenpapier
  • Bleistift
  • dünner und dickerer Fineliner
  • Acrylfarben in gelb, orange und rot
  • Pinsel
  • Bilderrahmen in passender Größe

Zendoodle Elefant | Meditatives Zeichnen | DIY, Deko und Interior | Wandgestaltung

Und so wird's gemacht:

  1. Die gewünschte Vorlage ausdrucken und das Motiv ausschneiden. Ich hab diese verwendet. 
  2. Die Vorlage auf das Papier legen und die Konturen (des Elefanten) mit Bleistift nachzeichnen. Es wird von außen nach innen gearbeitet. Das Motiv immer wieder ein Stück verkleinern (z.B.: das Ohr oder die Stoßzähne wegschneiden), auflegen und die Konturen nachziehen. So wird Stück für Stück die Kontur des Elefanten sichtbar. Ist er komplett zu Papier gebracht, mit dem dickeren Fineliner die Konturen nachziehen. 
  3. Nun kommen die Muster im inneren Teil. Diese habe ich freihändig nach Gefühl von der Vorlage abgezeichnet. 
  4. Danach werden die Blumen am Rand eingefügt: mit Bleistift vorzeichnen und mit Acrylfarbe grundieren. Gut trocknen lassen. Die Außenkonturen mit dem dickeren Fineliner und die inneren Linien mit dem dünnen Fineliner nachzeichnen. 
  5. Das Bild rahmen und sich am Kunstwerk erfreuen ;-)

Zendoodle Elefant | Meditatives Zeichnen | DIY, Deko und Interior | Wandgestaltung

Ein hübscher Trick, um ohne viel Können ein hübsches Bild zu produzieren. Sucht man auf Pinterest nach "Zendoodle" findet man übrigens sehr viele hübsche Inspirationen.

Verlinkt zu: Creadienstag, Create in Austria

Das könnte dich auch interessieren

5 Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    ich bin auch so ein Herumkritzler, aber Zendoodles habe ich noch nie versucht - ist aber genau das richtige für mich und muss ich gleich mal probieren :-)
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Das ist total schön geworden!
    Bei mir entstehen so kleine Doodles oft auf Papierschnipselchen. Ob ich für so ein Kunstwerk genug Ausdauer habe? Mal gucken ...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Sieht doch voll toll aus. Ich mag dein Motiv sehr. Weiter so!
    Liebe Grüße
    Janny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Sehr schön, kapiert habe ich die Vorgehensweise zwar nicht, aber das Ergebniss finde ich klasse.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela!

    Dein Bild ist super geworden, gefällt mir total gut!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über regen Austausch. Deine Anregungen und Fragen sind ausdrücklich erwünscht.Lass mir gerne einen Kommentar da.