Crop Top mit Spitze

12. August 2015

Anleitung für's Nähen eines Crop Tops mit Spitze und einem alten Jerseyshirt.

Crop Tops sind wohl das neue Trendteil der Saison. Anfänglich war ich ja eher skeptisch, doch mittlerweile bin ich selbst überzeugte Trägerin solcher Kleidungsstücke. Es gibt einfach nichts gemütlicheres und luftigeres an einem heißen Sommertag. Kombiniert mit einem taillierten Rock sind sie auch nicht zu freizügig.

Anleitung für's Nähen eines Crop Tops mit Spitze und einem alten Jerseyshirt.

Als Inspiration für das Crop Top diente mir dieses Top. Sieht dem Original doch recht ähnlich, oder findet ihr nicht?


Folgendes habe ich verwendet:

  • altes Trägershirt aus Baumwolljersey
  • 4 verschidene Spitzenreste
  • Jerseynadel für die Nähmaschine
  • dazupassendes Nähgarn

Und so hab ich es gemacht:

  1. Zuerst habe ich den Teil oberhalb der Armlöcher abgeschnitten. Danach hab ich von der oberen Kante 25 cm runtergemessen, markiert und den unteren Teil des Shirts abgeschnitten. Nun ist es ein 25 cm langer Schlauch. 
  2. Die Träger bestehen aus zwei unterschiedlichen Spitzen. Zum einen die breite, die hauptsächlich den Träger bildet, und zum anderen die schmale, die auf der Innenseite den Abschnitt kaschiert. (Die Spitze war nämlich doppelt so breit). 
  3. Mithilfe der Schneiderpuppe habe ich die Träger am Jerseystoff befestigt und mit Zickzackstichen fixiert. 
  4. Danach habe ich die Spitze für den Saum auf die richtige Länge gebracht, an der Seitennaht geschlossen und am Saum mit Zickzackstich befestigt. 
  5. Zuletzt habe ich die breite Spitze zu einem Schlauch zusammengenäht und am oberen Rand mit Zickzackstich fixiert. Unten bleibt sie lose, was einen 3D Effekt ergibt.

Anleitung für's Nähen eines Crop Tops mit Spitze und einem alten Jerseyshirt.

Am Ende des Nähabends war ich ganz stolz, wie nah ich dem Original gekommen bin. Insgesamt habe ich vier verschiedene Spitzenreste von meiner Großmutter verarbeitet. Ein tolles Upcycling Projekt also.

Anleitung für's Nähen eines Crop Tops mit Spitze und einem alten Jerseyshirt.

Für die Träger einfach mal ein etwas längeres Stück abschneiden und dann zur richtigen Länge hintasten.
Um die richtige Länge für die "Layer" Spitzen zu ermitteln empfielt sich, das Top einfach selbst bzw. der Schneiderpuppe anzuziehen und die Spitze drum herum zu wickeln. Jersey dehnt sich zu sehr, um die richtigen Maße vom liegenden Shirt abnehmen zu können. 
Der Zickzackstich sorgt für eine bessere Elasizität und versäubert den Jersey auch gleich.

Verlinkt zu: Link your Stuff, Seasonal Sewing, Freutag,

Das könnte dich auch interessieren

8 Kommentare

  1. Wow, ein tolles Shirt! Steht dir super!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich sehr schön geworden - passt perfekt zum Rock (und steht dir natürlich ausgesprochen gut!)
    liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich super aus, und schwarz ist ja eh die tollste Farbe ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus! Mir gefällt der ganze Look total gut :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  5. Lovely idea. Such a feminine crop top.
    xo Natasha
    freeurcloset.com

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Top. Ich mag crop tops auch gerne. Sie sind so schön luftig.
    Lg ella

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Fragen oder Anregungen, auch wenn ich nicht immer sofort antworte. Wenn es schnell gehen soll, schreib mir doch eine Mail ;-)