Flüssigseife selber machen

7. Juli 2015

Ein bewusster Umgang mit Ressourcen und Verbrauchsgütern ist mir sehr wichtig. Aus diesem Grund hab ich mich angewöhnt Seifenstücke, die schon sehr klein und deshalb unpraktisch geworden sind, zu trocknen und aufzubewahren. Wenn genügend solcher Stückchen zusammen gekommen sind, mache ich daraus Flüssigseife.

Wie das geht zeige ich euch heute.

Benötigt werden:

  • kleine Seifenstücke
  • 0,5 l heißes Wasser
  • Reibeisen
  • Schneebesen
  • Topf
  • Edelstahltrichter
  • Schöpflöffel

Und so wird's gemacht:




Die Seifenstückchen mit dem Reibeisen fein reiben.


Danach mit den 0,5 l heißes Wasser aufgießen.


Mit dem Schneebesen gut verrühren.


Danach mit Hilfe des Edelstahltrichters und eines Schöpflöffels in ein sauberes Glas oder den Seifenspender füllen. Fertig!

Innerhalb weniger Minuten habt ihr für lau wieder einen Vorrat an Flüssigseife zu Hause.

Verlinkt zu: Creadienstag, Create in Austria, Upcycling Tuesday, Einfach Nachhaltig Besser Leben

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. So einfach gehts.... coool!!!
    Danke dir für den Tipp!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gut - mach ich. Weil meine Kinder absolut auf den blöden Seifenspender bestehen. Jetzt kommen da die Reste rein - oder auch ganze Seifenstücke. Hauptsache es gibt keinen neuen Plastikmüll.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Ach genial! Gerade mit der selbstgesiedeten Seife tut es so weh, wenn am Ende diese Fuzzelstücke übrigbleiben. Vielen, vielen Dank für die simple Idee - manchmal frag ich mich, warum ich nicht auf sowas komme!
    LG Zora

    AntwortenLöschen
  4. nette idee!
    ich pappe immer das kleine reststück an die neue seife, hat meine oma schon so gemacht. da wird es mitverbraucht und macht keine arbeit :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich auch mal probiert, funktioniert bei den Seifen, die wir standardmäßig verwenden (die Naturseifen von Alverde) leider überhaupt nicht. Frag mich nicht warum, aber die kleben leider nicht. Deshalb hab ich mir dann das einfallen lassen ;-)
      LG

      Löschen
  5. schöne Idee. Danke für den Tipp.
    LG MiLo

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Fragen oder Anregungen, auch wenn ich nicht immer sofort antworte. Wenn es schnell gehen soll, schreib mir doch eine Mail ;-)