Hülle für E-Book Reader

19. Juni 2015

Nachdem der erste eReader nach drei Jahren treuen Diensten kaputt wurde, wollte ich mir erst keinen Neuen mehr kaufen. Allerdings ging er mir nach einigen Wochen doch so sehr ab, dass ich beschloss, mir einen neuen zuzulegen. Gesagt, getan. Auf eine neue Hülle verzichtete ich aber, doch die alte war auch zu klein. Was also nun? Genau, eine neue Hülle selber machen ;-)
Eine Zeit lang hab ich also auf Pinterest gestöbert und nichts gefunden, bei dem wirklich der Funke übergesprungen wäre. Also hab ich einfach mal zwei verschiedene Knäuel Garn herausgefischt und mich mal an einem etwas anderen, aber sehr einfachen Häkelmuster versucht.

Anleitung für eine gehäkelte Hülle für eBook Reader oder Tablets

Das wird benötigt:

  • 50 g DROPS Safran in natur
  • 50 g DROPS Safran in dunkelgrau
  • Häkelnadel 3,5

So wird's gemacht:

Mit beiden Fäden 23 Lfm + 1 Wende-Lfm anschlagen. Eine Reihe feste Maschen häkeln = 23 Maschen. Danach immer weiter feste Maschen häkeln bis eine Länge von 44 cm erreicht. Faden abschneiden.

Das Stück nun so zusammenlegen, dass der Reader beidseitig verdeckt ist und vorne ein Stück überlappt.

In der rechten unteren Ecke beginnen mit beiden Fäden und festen Maschen die Hülle zusammenzuhäkeln. In die Randmasche an der Lasche drei fM arbeiten. Die Lasche wird ebenfalls gleich mit umhäkelt. An der oberen Seite wie folgt vorgehen: 7 fM, *1 fM, 6 Lfm, 1 fM* in die selbe fM häkeln, 8 fM, *1 fM, 6 Lfm, 1 fM* in die selbe fM häkeln, 7 fM. In die Randmasche wieder drei fM arbeiten.
Danach die andere Seite zusammenhäkeln bis man in der linken unteren Ecke den Faden abschneiden kann.
Noch zwei Knöpfe aus der Restekiste annähen und fertig ist die neue Hülle!

Verlinkt zu: Create in Austria, Häkelliebe, Creadienstag

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. oh das ist eine tolle und praktische idee!
    ist sehr schön geworden. :-)

    lieben gruß
    rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon lange nicht mehr gehäkelt, aber du hast mich jetzt auf eine Idee gebracht :-) Danke für die Inspiration.
    Grüße

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.