Bergtour #4 - Hämmerkogel und Seckauer Zinken

20. Juni 2015

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Unsere vierte Tour führte uns in die Seckauer Tauern zum Hämmerkogel (2.253 m) und Seckauer Zinken (2.397 m). 

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Von der Unteren Bodenhütte geht es durch den Wald, immer wieder Forststraßen querend, zur Oberen Bodenhütte. Die Wegmarkierung zeigt dort von der Hütte nach rechts über die Wiese. Wir waren allerdings der Meinung gerade weiter auf der Forststraße gehen zu müssen, und landeten somit irgendwo in der "Gstätten".

Wir suchten uns also unseren eigenen Weg, steil bergauf entlang eines Bachbettes um endlich aus dem Latschendschungel zu kommen. Auf der Weidefläche die nun folgte bogen wir links (statt rechts) Richtung Grat hinauf ab. Wir marschierten den Grat entlang zum einzigen Anhaltspunkt, den wir nun hatten: das Gipfelkreuz.

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Eigentlich wollten wir nun den Seckauer Zinken erklimmen. Als wir dann aber endlich das Gipfelkreuz erreichten, mussten wir feststellen, dass es sich dabei um den Nachbargipfel des Hämmerkogels handelte.

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Der Grat, den man hier erkennen kann, ist der Weg zum Gipfel des Seckauer Zinken.

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern - Gipfelkreuz

Am Gipfel des Hämmerkogels legten wir eine kurze Verschnaufpause ein. Danach beschlossen wir, auf dem markierten Weg zur Senke in Richtung Seckauer Zinken abzusteigen.

Panorama - Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Hier kann man die schon verblassten Wegmarkierungen erkennen. Dahinter ein wundervolles Bergpanorama.

Panorama - Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Wir waren schon etwas spät an, doch der Sonnenuntergang sollte nicht vor neun Uhr sein. Mit einem Zeitlimit im Hinterkopf machten wir uns über den Grat zum Seckauer Zinken auf.

Weg zum Seckauer Zinken - Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Der Weg hinauf war ziemlich steil und sehr felsig. Teilweise musste ich eine Stufe hinaufklettern.

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Blick vom Seckauer Zinken - Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Und oben dann dieser Ausblick. Einfach genial.

Blick vom Seckauer Zinken - Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern
Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Nach einer guten Stunde Gipfelrast stiegen wir über wieder über den Grat ab.

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Diesmal taten wir uns auch überhaupt nicht schwer, den markierten Weg zu finden und darauf zu bleiben. Es ging trotzdem an einem Bachbett entlang, an manchen Stellen sogar hindurch.

Von der Unteren Bodenhütte über den Hämmerkogel zum Seckauer Zinken - mittelschwere Wanderung in den Niederen Tauern

Gegen 19:30 erreichten wir wieder die Untere Bodenhütte. Es war mal wieder ein perfekt ausgefüllter Tag, so wie wir das mögen.

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.