DIY Fadenspiel "Von der Natur inspiriert"

12. Mai 2015

Fadenspiel Feder - Basteln mit Naturmaterial - Basteln mit Kinder - Natural Look - Wall Art - Wandgestaltung - Deko - Holz - Faden - DIY

Als ich mal wieder mit meinem Freund im Wald spazieren war, fielt mir diese schöne, ziemlich gerade Rinde in die Hände. Der Schluss lag also nahe das Fadenspiel auf der Rinde umzusetzen.

Das hab ich verwendet:

  • Baumrinde
  • dünnes Häkelgarn
  • 2cm lange Nägel
  • Hammer
  • Vorlage für die Feder

Und so hab ich's gemacht:

  1. Die Vorlage in der passenden Größe ausdrucken, grob zuschneiden und auf die Rinde auflegen.
  2. Die Nägel in einem Abstand von ca. 1 cm an der Kontur entlag einschlagen.
  3. Sind alle Nägel drin, das Papier vorsichtig herunterlösen.
  4. Nun beginnt der lustige Teil: die Fäden nach Belieben schräg nach oben spannen und dabei im Uhrzeigersinn ein paar Mal die Feder "bespannen". Den Kiel optisch abtrennen. Faden abschneiden und verkleben. 

Eine Aufhängung muss noch befestigt bzw. gebohrt werden und dann ist das Wandbild tatsächlich fertig. Das ist der erste Teil meiner neuen Wanddeko fürs Wohnzimmer, die insgesamt aus 6 komplett unterschiedlichen Teilen bestehen und komplett selbst gemacht sein soll.

Verlinkt zu: Creadienstag

Das könnte dich auch interessieren

13 Kommentare

  1. Das ist eine schöne Idee. Dieses DIY (Holzplatte, Nägel und Fäden drum gewickelt) ist ja sehr beliebt und irgendwie auch ein bisschen ausgelutscht, aber so gefällt es mir wirklich richtig gut!

    Liebe Grüße,
    Bibi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie wunderschön! Die Feder gefällt mir sehr und auch, dass du Rinde als Hintergrund benutzt hast - wirklich ein tolles Dekorationsobjekt!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Geniale Idee - dein "natürliches" Fadenspiel gefällt mir sehr...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dani,
    das schaut super aus und gefällt mir ausgesprochen gut, viel schöner als auf einem glatten Brett! Ich muste übrigens ganz viel nachlesen und habe gerade erst Deine Patchworkdecke gesehen, die ist super und war ja ein Megawerk. Ich habe auch noch so viele Stoffreste, werde mich aber erstmal an einen kleinen Deckchen versuchen....*g*
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      schön, dass du mal wieder was von dir hören lässt ;-)
      Kannst dich ja mal an einem Kissen versuchen. Hab ich übrigens auch gemacht, der Link dazu ist
      http://greenxbird.blogspot.co.at/2015/02/diy-patchwork-kissen.html
      Da steht auch, wie viele Quadrate man ungefähr braucht.

      LG, Daniela

      Löschen
  5. Wow, das ist aber toll! Wäre genau mein Fall!
    Da muss ich beim nächsten Hundespaziergang mal nach schöner Rinde Ausschau halten! :)

    Gruß
    Carina

    AntwortenLöschen
  6. Das ist sowas von wunderschön, gefällt mir außerordentlich gut.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. was für eine wunderschöne Feder
    die Rinde ist der richtige Hintergrund dafür

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  8. Schön!!
    Ich mag besonders diese Kontraste - zwischen rauher Rinde und feinem Garn, zwischen heller Feder und dunklem Hintergrund!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht js supercool aus! Finde ich richtig gut dass du da anscheinend ja so einen Blick für hast. Der fehlt mir etwas :) Also gut, dass es deinen Blog gibt :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Das Rindenstück steht auf meiner Liste für Waldspaziergänge!

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Idee und tolle Umsetzung. =)

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Fragen oder Anregungen, auch wenn ich nicht immer sofort antworte. Wenn es schnell gehen soll, schreib mir doch eine Mail ;-)