ReFashion | Aus Kleid wird Shirt

17. März 2015

upcycling aus kleid shirt oberteil nähen

Genau wie der Rock entstand auch dieses Oberteil aus einem Kleid. Und auch dieses Kleid ging beim Waschen ein.

Ich beschloss also kurzen Prozess zu machen und das Kleid zu kürzen. Mithilfe von Spiegel und Stecknadeln bestimmte ich die endgültige Länge. Danach maß ich den Abstand vom unteren Saum zur Stecknadel und zeichnete über den gesamten Umfang ein.

Die Bordüre am Saum trennte ich herunter, da ich sie später wieder als Abschluss des Oberteils verwenden wollte.

Als nächstes schnitt ich das Kleid auf die richtige Länge zurecht, versäuberte den Saum und nähte die Bordüre wieder an.

Mit dem Unterkleid verfuhr ich, bis auf das Annähen der Bordüre, genauso.

So entstand mit ein bisschen Arbeit innerhalb von einer Stunde ein neues Lieblingsteil.

upcycling aus kleid shirt oberteil nähen

Verlinkt zu: Creadienstag, widerstandistzweckmaessig, Average Pony (Postreihe: Nachhaltig, Ökologisch, Fair), Create in Austria

Das könnte dich auch interessieren

13 Kommentare

  1. Richtig schick, gefällt mir gut.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr edel aus. Rettung gelungen!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöbnes Oberteil, ich liebe Spitze. Und sehr gut umgesetzt, so konntest Du wenigstens etwas retten.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus! Perfekt gelungen!
    l.g. Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Zu Recht ein Lieblingsteil, und es wird doch wahrscheinlich auch häufiger getragen werden als das Kleid.
    Viel Spaß damit wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela,
    wow, da hat sich ja das "Eingehen" fast gelohnt, würde ich sagen, denn das Oberteil sieht toll aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela!

    Das ist ja ein sehr süßes Oberteil geworden. Schade, dass Du kein vorher-Bild hast. Ich bin immer so neugierig.

    Danke fürs Verlinken zu meiner Linkparty "fix it - reparieren ist nachhaltig"

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kleid war einfach nur 20 cm länger. War so eine Art T-Shirt Kleid, vom Schnitt her.

      LG

      Löschen
  8. Schön sieht das aus!
    Schade nur, dass man als Nähanfänger so gar keinen Einblick in die Arbeitsschritte bekommt. Vielleicht hast du demnächst ja mal Lust, diese auch festzuhalten und mit uns zu teilen? Das fände ich jedenfalls ganz klasse! :)

    Liebe Grüße
    Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Im Internet gibts sicher unzählige Anleitungen dafür, wie man ganz einfach Kleidungsstücke kürzen kann. Fürs mitfotografieren fehlt mir bislang leider die Geduld. Aber wenn sich mal die Gelegenheit dafür bietet, mache ich vielleicht auch mal Fotos von Arbeitsschritten.

      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
  9. Das gibts doch gar nicht, wie genial ist das denn... so fesch!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Ich glaub ich hab das gleiche "Kleid" (bei mir ist es eher ein längeres Oberteil) - meines ist aber reinweiß - hast du das auch noch gefärbt?
    Sieht übrigens sehr schick aus.

    liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, war schon immer beige ;-)
      Dankeschön :-)
      LG

      Löschen

Hey! Ich freue mich über regen Austausch. Deine Anregungen und Fragen sind ausdrücklich erwünscht.Lass mir gerne einen Kommentar da.