DIY - Gehäkelter Korb aus Paketschnur

25. November 2014


Von meinem Plan so viele Naturmaterialien wie nur irgend möglich in unserer Wohnung zu verwenden wisst ihr ja schon. Für die Organisation eines Haushalts braucht man ja so einige Körbe und Schachteln. Körbe kann man auch selber machen, dachte ich mir. In diesem besonderen Fal ja sogar häkeln ;)

Für diesen Korb habe ich vier Knäuel (á 100 m) billige Paketschnur verwendet. Sie ist sehr kratzig und sieht sehr rustikal aus. Das Häkeln mit dieser widerspenstigen Schnur war etwas schwierig und recht anstrengend. Kein Projekt, das man an zwei Tagen fertig stellen sollte. Meine Hand tat mir danach so weh, dass mein Freund mir einige Tage Häkelverbot auferlegt hat, um die Hand zu schonen.



Du brauchst: 

  • 4 Knäuel Paketschnur (z.B.: von kik, Pagro oder Libro)
  • Häkelnadel Nr. 4,5

Und so wird's gemacht:

Mit der Paketschnur und der Häkelnadel 6 Lfm anschlagen und mit einer Kett-M zu einem Ring schließen.

Häkeltipp: Damit keine "Kanten" bzw. Ecken entstehen und der Boden schön rund wird, nicht in jeder Reihe Zunahme über die Zunahme der letzten Reihe häkeln. Sondern die Zunahmen im Kreis "wandern" lassen bzw. abwechselnd in der Mitte der Zunahmen aus der Vorrunde und in der folgenden Runde in der Mitte der einzelnen fM. 

1. Runde: 8 fM in den Kreis häkeln. Dabei den Rundenanfang markieren.
2. Runde: 2 fM in jede fM arbeiten (= 16 M)
3. Runde: 2 fM in jede 2. M arbeiten: * 1 fM in die nächste fM arbeiten, 2 fM in die nächste fM*, von * bis * bis zum Ende der Runde wiederholen (= 24 M).
4. Runde:  2 fM in jede 3. M arbeiten (= 32 M)
5. Runde: 2 fM in jede 4. M arbeiten (= 40 M)
6. Runde: 2 fM in jede 5. M arbeiten (= 48 M)
7. Runde: 2 fM in jede 6. M arbeiten (= 56 M)
8. Runde: 2 fM in jede 7. M arbeiten (= 64 M)
9. Runde: 2 fM in jede 8. M arbeiten (= 72 M)
10. Runde: 2 fM in jede 9. M arbeiten (= 84 M)
11. Runde: 2 fM in jede 10. M arbeiten (= 96 M)
12. Runde: 2 fM in jede 11. M arbeiten (= 108 M)
13. Runde: 2 fM in jede 12. M arbeiten (= 116 M)
.... In diesem System weiterhäkeln bis der Korb den gewünschten Durchmesser erreicht hat. (Der Korb auf dem Foto hat einen Durchmesser von 30 cm)

In den nächsten Runde keine Zunahmen mehr arbeiten und nur in das hintere Maschenglied einstechen. Nun wird die "Wand" des Korbes gearbeitet.
Weiterhin in jeder Runde fM ohne Zunahmen arbeiten, bis der Korb die gewünschte Höhe erreicht hat.

Für die Henkel 1 fM am Reihenbeginn arbeiten, ungefähr 14 cm Lfm für die Träger arbeiten, 16 fM überspringen, je 1 fM in die nächsten fM bis die Hälfte des Korbes umrandet ist, danach wieder 14 cm Lfm für die Träger arbeiten, wieder 16 fM überspringen, 1 fM arbeiten und bis zum Reihenanfang weiter fM arbeiten. In der nächsten Reihe nun weiter fM arbeiten, dabei pro Träger je 32 fM über den Lfm-Bogen arbeiten. Mit einer Kett-M in die erste Masche die Runde abschließen, Faden abschneiden und sämtliche Fäden vernähen.

*****



Den Boden habe ich mithilfe dieses Musters gehäkelt, da dort eine Häkelschrift abgebildet ist. Der Korb selbst orientiert sich an dieser Anleitung von DROPS.

Verlinkt zu: Häkelliebe, Freutag

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. Aah, ich mag den Korb total gern! Was für eine Häkelmühe! Sieht aber richtig gut aus.
    Paketschnur verwende ich ja auch öfter - letzte Woche hab ich Fahrradschlauch bestickt. Hast du´s gesehen?
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Wooowww. Mega schön! Ich weiss von was du sprichtst, mir haben die Hände schon nach einem sehr kleinen Korb weh getan. Der Korb ist aber sehr schön und Schönheit muss leiden ;-) Was wir uns immer antun grinsss***
    Aber das Resultat zählt und auf das kannst du stolz sein.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  3. Meine Hochachtung. So was habe ich auch schon angefangen, und entnervt aufgegeben;-)
    LG von Inken

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dani,
    oh, ich kann mitfühlen! Ich durfte für einen Tausch auch ein kleines häkeln. Dieses mal ging es besser, da die Schnur nicht so borstig war, aber es gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, auch wenn das Ergebnis immer toll ist.
    Bei dem Durchmesser: Respekt!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Der sieht toll aus, und hält bestimmt für die Ewigkeit. Wirklich schön, so natürlich. Ich habe aus Paketschnur mal Untersetzer gehäkelt, das war auch wenig spaßig :D

    AntwortenLöschen
  6. wow richtig schön ist der geworden. PAketschnur verwenden ist mutig, kann mir vorstellen dass die Zwangspause danach wirklich notwendig war!!
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Oh ist der schön geworden! Ich habe auch schonmal mir Packetschnur gehäkelt und hatte hinterher auch ganz kaputte Finger...aber es hat sich gelohnt! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.