Bergtour #1 - Pfaffenstein

23. Juni 2014

Wie ich hier schon öfters erwähnt habe, gehen der Mann und ich gerne wandern. Dieses Wochenende war mein Hausberg in meiner Heimatstadt Eisenerz dran: der Pfaffenstein mit 1.871m. Seit ich denken kann, sehe ich dieses Berg wenn ich aus meinem Zimmerfenster schaue. Es war eine wunderschöne und abwechslungsreiche Wanderung.

eisenerz au

Bereits ein Stück oberhalb des Parkplatzes, welcher der Ausgangspunkt der Wanderung ist, zeigt sich die Stadt von ihrer besseren Seite.

pfaffenstein

Der Legende nach verkaufte ein Pfaffe seine Seele an den Teufel. Als er den Pakt allerdings nicht einhalten wollte/konnte, warf ihn der Teufel zur Strafe auf ein Felslateau, auf welchem er die Hände zum Gebet gefaltet liegen blieb und versteinerte.

Das Gipfelkreuz befindet sich auf der "Nasenspitze".

Pfaffenstein Zustieg

Es folgt ein langer Zustieg durch den Wald...


Pfaffenstein Erzberg

 ... und später durch steil ansteigende Wiesen, die immer wieder von Forstwegen gequert werden.

Pfaffenstein Erzberg

Pfaffenstein Eisenerz

Eine kurze Rast vor der Baumgrenze muss sein und Kraft zu tanken.

Pfaffenstein Erzberg Eisenerz

Pfaffenstein Kaiserschild Eisenerz

Südwandsteig Schrabachersteig Pfaffenstein Eisenerz Klettersteig

Oberhalb der Baumgrenze kommen wir nahe an den Felsen. Hier ist die Steinschlaggefahr entsprechend hoch und ein Helm ist Pflicht. 

Südwandsteig Schrabachersteig Pfaffenstein Eisenerz

Der Südwandsteig (Schrabachersteig) ist ein leichter Klettersteig (A), eine lustige Kletterpartie und vertreibt vorerst die Müdigkeit. 

Südwandsteig Schrabachersteig Pfaffenstein Eisenerz


Nachdem der Südwandsteig hinter uns liegt, geht es vom tiefsten Punkt des Berges einen verschlungenen, schmalen Weg durch Latschen entlang in Richtung Gipfelkreuz. 

Pfaffenstein Eisenerz

Ein kurzer Blick zurück...

Pfaffenstein Eisenerz

Mit Blick auf das Gipfelkreuz machen wir endlich Rast und lassen uns unsere Jause schmecken.

Pfaffenstein Eisenerz

Leopoldsteinersee Seemauer Hochblaser Pfaffenstein

Dabei genießen wir einen traumhaften Ausblick auf den Leopoldsteinersee und die umliegenden Berge.

Pfaffenstein Eisenerz

Pfaffenstein Eisenerz Gipfelkreuz

Und dann stehen wir endlich selbst am Gipfel. Tausend Höhenmeter liegen hinter bzw. unter uns. Wir sind ziemlich fertig und genießen den wunderschönen Blick ins Tal und auf den Erzberg.


Erzberg Eisenerz

Erzberg Eisenerz
Pfaffenstein Eisenerz

Noch ein Blick auf den Grad, den wir heraufgekommen sind und dann machen wir uns um 16 Uhr an den Abstieg. Dabei treffen wir auf zwei Gemsen, die uns eher neugierig als scheu beobachten.

Danach folgt der Abstieg über den Markussteig, der sich in einem eher desolaten Zustand befindet. Ich bin froh, mir die Wanderstöcke meines Vaters ausgeliehen zu haben, so kann ich zumindest abschnittsweise meine Knie schonen.

Markussteig Pfaffenstein

Ein kurzer Blick zurück zum Markussteig, danach geht es steil durch den Wald hinunter. Wir sind uns einig: hinaufgehen möchten wir diese Strecke nicht.

Pfaffenstein

Bevor der Pfaffenstein ein letztes Mal hinter den Bäumen verschwindet, drehen wir uns kurz um und denken: da oben waren wir.

Um sieben Uhr sind wir endlich wieder beim Parkplatz. Wir sind völlig erschöpft, haben für eine 6 Stunden Tour insgesamt fast 9 Stunden benötigt, dafür aber mehr als 1.000 Höhenmeter an diesem Tag bewältigt. Die Tour war übrigens meine erste, bei der mehr als 400 Höhenmeter zu bewältigen waren und noch dazu die erste in dieser Saison. Dementsprechend ist der Muskelkater ausgefallen :D

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentare

  1. Hey, ich les deinen Blog jetzt seit ein paar Wochen, aber dass du Eisenerz bist, wusste ich nicht ;) Die Tour schaut sehr anstrengend aus!

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über regen Austausch. Deine Anregungen und Fragen sind ausdrücklich erwünscht.Lass mir gerne einen Kommentar da.