Anleitung für eine einfache Häkelmütze

3. April 2014

Anleitung für eine einfache, gehäkelte Mütze mit festen Maschen - Crochet Slouchy Beanie

Dies ist bereits die vierte gehäkelt Mütze in diesem Winter. Mützen häkeln geht wirklich ganz fix und macht auch noch riesengroßen Spaß.

Ich habe zwar angefangen diese Mütze nach einer Anleitung zu häkeln, konnte mich dann aber nicht durchringen, die Abnahmen auszuzählen. Also habe ich sie etwas abgewandelt und der Schnitt orientiert sich nun an der, in Häkelkreisen wohl allseits bekannten, Urban Jungle Slouchy Beanie von Vickie Howell.

Eine Maschenprobe ist in diesem Fall nicht so wichtig, da die Mütze mehrmals anprobiert werden muss, um die für einen passende optimale Weite und Länge zu bestimmen. So wird das Bündchen-Band als schmaler Streifen gearbeitet und ihr könnt die Länge somit bis zuletzt variieren und anpassen. Die Mütze selbt wird danach ohne Abnahmen gearbeitet und bietet damit ebenfalls die Möglichkeit bis zum Schluss unkompliziert Anpassungen vorzunehmen.

Benötigt wird:

  • 150 g Wolle mit einer LL pro Knäuel von ca. 133 m (z.B. Lisa von Gründl)
  • Häkelnadel Nr. 3,5

Gehäkelt wird sie so:

  1. 12 Lfm anschlagen, in die 2. Lfm eine fM häkeln, bis zum Ende der Reihe feste Maschen häkeln = 11 Maschen = 4 cm breit.
  2. 1 Wende-Lfm, 1 fM in die nächste M, fM in jede der folgenden Maschen arbeiten. = 11 M.
  3. Die 2. Reihe wiederholen und immer fM arbeiten, bis das so entstandene Band bequem um den Kopf herum passt. Dieses Band nun zusammennähen.  
  4. Den Faden an der hinteren Naht mit einer Kettmasche befestigen und einen Markierer für den Rundenbeginn setzen. 1 Lfm häkeln, weiter an der Oberkante des Bandes entlang eine Reihe fM arbeiten. Dabei darauf achten, dass sich das Band weder wellt, noch verzieht. Die Runde mit einer Kettmasche in die erste M schließen. 
  5. 2 Lfm arbeiten, danach jeweils ein Halb-Stb in jede M arbeiten. Auf den Markierer am Rundenbeginn achten, damit die hintere Naht nicht schief wird. 
  6. Nach einer Gesamtlänge von 24 cm einen langen Faden lassen und abschneiden. Mit diesem Faden die Mütze nun "sternförmig" zusammennähen. Das heißt, dass bei jedem Stich immer in die gegenüberliegende Seite eingestochen wird. Ihr könnt euch das ein bisschen wie das Aufteilen einer Torte vorstellen. Mit jedem Stich werden die einzelnen Stücke etwas kleiner, bis (in diesem Fall das Loch in der Mitte) komplett zugenäht ist.
  7. Die Fäden auf der Rückseite vernähen. An der Innenseite des Bündchens bei Bedarf einen Gummifaden einziehen, damit die Mütze eingehalten wird und nicht so locker sitzt.
Wer eine wärmere Mütze haben möchte, kann sie noch mit einer Fleeceeinlage füttern. Es ist eine sehr einfache Mütze geworden, die optisch locker sitzt und durch den Gummifaden im Bund trotzdem sehr fest sitzt.

Anleitung für eine einfache gehäkelte Mütze mit Halbstäbchen - Mütze zusammennähen - crochet slouchy beanie

Und zum ersten Mal mache ich auch bei RUMS mit.

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentare

  1. Voll schön! Bin sowieso ein Mützenfan - die würd mir gefallen.
    ;)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.