{DIY} Gehäkeltes Hippie Oberteil

6. März 2014

crochet boho top

Als ich vor ein paar Jahren die uralten Handarbeitsbücher meiner Oma in die Finger bekam, war da so ein gehäkeltes Oberteil, das es mir sofort angetan hat. Es sollte allerdings wirklich Jahre dauern, bis es endlich fertig umgesetzt war.

Zu Beginn wollte ich es in Schwarz, hab allerdings die falsche Garnstärke ausgewählt (viel zu dünn!). Dann lags ewig rum. Als mir von diesem Projekt Garn übrig blieb, startete ich einen neuen Versuch. Der gelang dann endlich. Allerdings ging mir das Garn aus und so wurde es etwas kürzer als üblich.

Es besteht aus 10 Häkelquadraten, die ich aus einem Granny Square Buch habe. Die habe ich zusammengenäht, sodass jeweils ein Quadrat den Armausschnitt bildet = 4 Quadrate sind vorne sichtbar und 4 hinten. Vorder- und Rückenteil werden seperat gearbeitet. 



Vorderteil oben : über die vorderen 4 Quadrate eine Runde feste Maschen häkeln. Dann Netzmuster arbeiten. In der 4. Runde in jedes 4. Kästchen ein Büschel (= 7 Schlaufen gemeinsam abmaschen) arbeiten. Nach insgesamt 5 Runden nur noch die ersten 13 Kästchen behäkeln (= Träger). Träger so lange wie nötig machen, danach Faden abschneiden. Die andere Seite genauso arbeiten. 

Rückenteil oben: Wie Vorderteil im Netzmuster arbeiten, ebenfalls in jeder 4. Reihe in jedes 4. Kästchen ein Büschel arbeiten. Nach 9 Runden ebenfalls nur noch 13 Kästchen behäkeln (= Träger). So lange arbeiten, bis Vorder- und Rückenteil der Träger gleich lang sind und zusammennähen.

Der untere Teil wird in Runden gearbeitet. Ebenfalls wieder im Grundmuster arbeiten, bis gewünschte Länge erreicht ist. 

Umhäkeln (Armausschnitte, Halsausschnitt, unterer Rand): 1 Reihe feste Maschen häkeln. Nicht umdrehen! In der nächsten Runde 4 Lfm, 1 Stb in die 1. der 4 Lfm, 3 fM überspringen und fM in die 4. fM der Vorrunde. Dadurch entstehen diese leichten Bogen.

Freut mich, wieder bei der Linkparty von Art of 66 dabei zu sein.

Das könnte dich auch interessieren

14 Kommentare

  1. Sieht wirklich schön aus! Danke für dei Anleitung, vielleicht finde ich mal Zeit und kann es nach häkeln!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
  2. Dein Teilchen sieht soooo Super aus!!
    Steht dir super gut!!
    Die Bilder sind klasse...
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela
    Ich habe den Lack bei meinem Helmer nicht angeschliffen. Bis jetzt blättert nichts ab, ich hoffe das bleibt auch so ;) Hab ihn ja jetzt auch schon länger!
    Freut mich dass er dir gefällt! Mir gefällt dein gehäkeltes Teilchen ebenfalls sehr gut, leider bin ich absolut talentfrei beim Häkeln,
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich toll geworden! Werde ich mir auf jeden Fall merken.... für die jungen Mädels in der Familie ;o)
    Schöne "revival"-Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  5. Wie süß ist das denn? Gefällt mir ausgesprochen gut!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  6. Ab und zu häkel ich auch sehr gerne. Das Teil ist der Hammer. Hast Du noch eine genauere Beschreibung oder kannst die Anleitung abfotografieren?

    AntwortenLöschen
  7. Sehr tolles Shirt. :D Und es stört nicht wirklich, dass es kürzer ist.

    Liebe Grüße

    Rea
    reasworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Wäre toll, wenn Du es einscannen könntest. Meine Emailadresse: info(at)phinus.de

    AntwortenLöschen
  9. Ganz tolles Teil. ich hab mich an so ein projekt bisher noch nicht getraut, aber wahrscheinlich sollte ich mal, denn es sieht genial aus.

    LG
    Annie

    AntwortenLöschen
  10. Hey,könntest du mir vielleicht auch eine genauere Anleitung schicken? Wäre total lieb, danke!:)
    hannahschuchter@gmx.net

    AntwortenLöschen
  11. Hey, ich habe gerade erst zufällig Dein schönes Häkeloberteil gesehen. Ohne nähere Anleitung kriege ich das leider auch nicht zustande. Habe dieses Hobby nämlich auch schon ziemlich lange vernachlässigt. Könntest Du mir vielleicht auch eine genauere Anleitung senden? Würde mich total freuen. miezekatzi18@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  12. Hey, das ist echt wunderschön! Welche Nadelstärke hast du verwendet?
    Viele Grüße, Janne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      2,5 wenn ich mich recht erinnere. Das Garn war Sonja von Buttinette.

      Löschen

Hey! Ich freue mich über alle Kommentare, Anregungen und Fragen. Du kannst mir natürlich auch gerne eine Mail schreiben.