{DIY} Anleitung für einen gehäkelten Loop Schal

10. Oktober 2013

Crochet Loop Scarf | Anleitung für einen gehäkelten Loop Schal
Seit ich den ersten Loop gekauft habe, finde ich die praktischen Aspekte daran einfach unwiderstehlich und möchte gar keine normalen Schals und Tücher mehr tragen. Einmal um den Hals gewickelt verrutscht nichts mehr und vor allem hängen die lästigen Zipfel nirgendwo mehr rein, wo sie gar nicht hingehören.

Aus diesem Grund und weil ich keinen einzigen Schal in einer neutralen Farbe besitze musste mal wieder etwas Selbstgemachtes her. Die Stricknadeln kamen dabei zwar wieder nicht zum Einsatz, aber egal. Dafür wurde es eben ein gehäkelter Loop, besitzt ohnehin eher Seltenheitswert wie ich finde.

Crochet Loop Scarf | Anleitung für einen gehäkelten Loop Schal

Das benötigt man dafür: 

  • 150 g Wolle (z.B.: Lisa von Gründl Wolle, LL 133 m pro 50g)
  • Häkelnadel Nr. 4

Und so wird's gemacht:

Das Grundmuster (ein Muschelmuster, manchmal auch Feuerrad genannt) ist durch 10 teilbar, d.h. für z.B.: einen Mustersatz mehr 10 Maschen mehr anschlagen. Der Loop wird in Reihen gehäkelt und am Ende zusammengenäht. Die Naht sollte dann hinten sein ;)

Büschelmuster aus 7 Stäbchen häkeln

Die Muschel in der unteren Reihe wird ganz klassisch gearbeitet: 7 Stäbchen in eine Masche. In der 2. Reihe hingegen wird es aber ein bisschen tricky. Denn hier werden nun sogenannte Büschel aus 7 Stäbchen gearbeitet. Dabei werden die 7 Stäbchen über die 7 Stäbchen der vorigen Runde gehäkelt, die letzte Schlaufe wird allerdings nicht abgemascht (d.h. die 7 Stb werden nicht ganz fertig gehäkelt). Erst wenn alle 7 Stäbchen "halb" gearbeitet wurden, wird noch einmal der Faden geholt und durch alle Schlaufen auf der Nadel gezogen. Dadurch entsteht auch die leichte Radform dieses Musters.

Anleitung für den Schal:

  1. 161 Lfm anschlagen, eine fM in die zweite Lfm, fM in die nächste M. * 3 Lfm auslassen, 7 Stb in die nächste Lfm (= 1 Muschel), 3 Lfm auslassen, 3 fM in die drei nächsten Lfm*. Von * bis * wiederholen bis nur noch 2 Lfm übrig sind, 2 fM in diese Lfm häkeln.
  2. 2 Lfm, die beiden fM und die ersten beiden Stb des Bogens zusammenhäkeln (= 4 Maschen zusammenhäkeln, d.h. zusammen abmaschen), * 3 Lfm, 3 fM in die nächsten Stb, 3 Lfm, die nächsten 7 Maschen zusammenhäkeln (2 Stb, 3fm, 2 Stb) *. Von * bis * wiederholen bis nur noch vier Maschen übrig sind: diese vier Maschen wie erste Masche zusammenhäkeln.
  3. 2 Lfm, 4 Stb in die erste Masche, * 3 fM über die 3 fM der Vorrunde, 7 Stb in die zusammengenomme Masche der Vorrunde *, von * bis * wiederholen bis zur letzten Masche, in diese 4 Stb häkeln. 
  4. 1 Lfm, fM in die erste M. der Vorrunde, fM in die nächste M, * 3 Lfm, die nächsten 7 Maschen zu einer Masche zusammenhäkeln, 3 Lfm, 3 fM über die nächsten drei Maschen *. Von * bis * wiederholen, bis nur noch zwei Maschen übrig sind. 2 fM in die letzten beiden M. 
Runde 1-4 immer wiederholen, bis der Schal die gewünschte "Höhe" erreicht hat. Dann Fäden abschneiden, zusammennähen und oben und unten mit einer Runde feste Maschen umhäkeln.

Nur zur Info, ich häkle ziemlich fest. Wenn ihr extrem locker häkelt oder eine dickere Wolle nehmt, würde ich also empfehlen weniger Maschen anzuschlagen.

Crochet Loop Scarf | Infinity Scarf | Gehäkelter Schal | Anleitung für einen gehäkelten Loop Schal

Falls ihr mit meinen Erklärungen nicht so viel Erfolg hattet, wird auf der Seite "Bunte Galerie" das Feuerrad sehr gut erklärt. Eine Häkelschrift, für alle jene, die damit besser zurechtkommen, sowie eine Videoanleitung gibt es dort auch.

Crochet Loop Scarf | Infinity Scarf | Gehäkelter Schal | Anleitung für einen gehäkelten Loop Schal
Crochet Loop Scarf | Infinity Scarf | Gehäkelter Schal | Anleitung für einen gehäkelten Loop Schal

Ich hoffe die Anleitung ist nicht zu verwirrend geschrieben. Wenn etwas unklar oder falsch ist, könnt ihr euch gerne melden ;)

Das könnte dich auch interessieren

17 Kommentare

  1. Schöner Loop, habe wirklich auch noch nie einen gehäckelt! Danke für die Anleitung!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde auch, dass der ganz toll aussieht. Nun versuch ich es selber und verstehe unter 2. nicht, was du mit "zusammenhäkeln" meinst.
    Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit zusammenhäkeln ist hier gemeint, dass aus den 7 Maschen eine wird. Also im Prinzip abnehmen. Einstechen, Faden holen, durchziehen, in die nächste Masche, Faden holen und durch die Schlaufe ziehen.... und das sieben mal und dann den Faden holen und durch ALLE Schlaufen auf der Häkelnadel ziehen.

      Löschen
    2. Super! Nachdem ich sechs Mal die ersten zwei oder auch mal drei Reihen wieder auftrennen musste, weil es am Ende nicht hinkam, flutscht es jetzt und erscheint plötzlich auch völlig logisch. Man muss sich halt nur festbeißen. Jetzt hab ich schon die halbe Höhe und freue mich auf kalte Tage. Nochmals Danke!











      Löschen
    3. Tut mir Leid, falls ich mich nicht so verständlich ausgedrückt habe. Muster verbal zu erklären ist immer schwieriger als mit einer visuellen Vorlage zu arbeiten.


      Löschen
    4. Fertig gehäkelt, gestern ausgeführt und gleich Komplimente bekommen.Hach!

      Löschen
  3. Sehr toller Loop!!!!
    Danke auch für die Idee und die Anleitung!
    ...bin ihn gerade am ausprobieren...wollte kurz fragen, ob bei 2., die "7 Maschen zusammenhäkeln", ob du die als Stäbchen zusammenhäkelst (also 7 Stäbchen zusammen abmaschst) oder einfach als 7 normale Maschen zusammen abmaschst?
    liebe grüsse
    kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 7 Stäbchen werden zusammen abgemascht. Die Idee ist ja, dass in der Reihe darunter 7 Maschen in die gleiche Masche eben ein Büschel ergeben = Halbkreis (altbewährtes Muschelmuster) und eben in der 2. Reihe der Kreis geschlossen wird. Deshalb auch 7 Maschen zusammen abmaschen. Erklärung siehe oben. Ich hoffe das hilft ;)

      Löschen
  4. Und danke für die Komplimente euch allen ;) Es freut mich immer ganz besonders, wenn anderen meine Ideen auch gefallen.
    Falls weitere Fragen auftauschen, könnt ihr euch gerne melden.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde gerne wissen ob der Loop in Runden oder in Reihen gehäkelt wird ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er wird in Reihen gehäkelt und am Ende zusammengenäht.

      Löschen
  6. Was passiert mit den ersten 6 vor den Stäbchen? ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In welcher Reihe? Weiß leider nicht genau was du meinst.

      Löschen
  7. Liebe Daniela, ich versuche mich auch grade an dem Schal. Allerdings bin ich mir schon bei der 1. Reihe unsicher. Also, wie du ja oben nachvollziehbar sagst, braucht es pro "Muster" 10 Maschen (OOOVOOOXXX - O = frei, V = Muschel, X = feste). Wenn man 161 anschlägt dann kann man also 15 Muster machen und 11 bleiben dann für den "Rest" übrig. Deiner Erklärung nach braucht man ja aber nur... "OXX...>15 Muster<...XX" = 5 "sonstige" Luftmaschen. Also 3 vor den 15 Mustern und 2 am Ende?

    Und: "3 fM in die drei nächsten Lfm" bzw "3 fM in die nächsten Stb" heißt je eine fM in die nächsten 3 Lfm/Stb?

    Sorry falls das überflüssige Fragen sind, bin noch eine ziemliche Anfängerin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sophia!

      Ein Rapport besteht aus 10 Maschen. Du fängst die erste Reihe genau so an, wie es in der Anleitung beschrieben ist:
      Ein fM in die 2. M, eine fM in die nächste M (=2 fM bisher). Dann lässt du drei 3 Lfm aus, in die nächste Lfm arbeitest du die 7 Stb, dann lässt du wieder 3 Lfm aus, in die nächsten 3 Lfm arbeitest du jeweils eine fM.
      Zu Beginn hast du also 2 fM, und da jeder Rapport mit 3 fM abschließt, solltest du am Ende drei M haben.
      Mustersätze aufteilen ist immer etwas mühsam am Anfang. Mit der Zeit wirst du da etwas geübter und schummelst die eine oder andere Masche einfach weg, wenn sich etwas nicht ausgeht. Ich würd das an deiner Stelle einfach so machen. Dabei ist es nur wichtig die Maschen "langsam" über die Reihe verteilt verschwinden zu lassen und nicht erst am Ende, denn dann sieht das unschön aus.
      Ich hab die Anleitung selbst nur von einer englischen Anleitung ins Deutsche übersetzt. Bei mir hat das aber wunderbar geklappt.

      Ja, mit "3 fM in die drei nächsten Lfm" ist genau das gemeint.

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen
    2. Hallo Daniela! Danke für deine Antwort :) Ich verstehe zwar irgendwie immer noch nicht wie es rechnerisch hinkommt aber ich werde jetzt einfach mal loslegen und schauen was passiert! ;) Werde bestimmt auch noch näher die anderen Beiträge von dir ansehen - die Themen, über die du schreibst, finde ich sehr interessant und deine Häkelprojekte sind super schön!

      Löschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Hey! Ich freue mich über regen Austausch. Deine Anregungen und Fragen sind ausdrücklich erwünscht.Lass mir gerne einen Kommentar da.